Polizei sucht Zeugen

Unbekannter beschädigt Auto und hinterlässt Zettel - ein Fehler wird ihm zum Verhängnis

+
Unfall in Hanau: Ein Unbekannter beschädigt ein Auto und hinterlässt dort sogar einen Zettel. 

Unfall in Hanau: Ein Unbekannter beschädigt ein Auto und hinterlässt dort sogar einen Zettel. Dennoch sucht jetzt die Polizei nach ihm. 

Hanau - Nachdem ein Autofahrer in Hanau mit seinem Auto einen anderen Wagen touchiert hatte, stieg er zwar aus und hinterließ einen Zettel an dem beschädigten Fahrzeug. Der Zettel ist allerdings aufgrund eines Schreibfehlers unbrauchbar. Das berichtet das Polizeipräsidium Südosthessen in einer Pressemitteilung.

Demnach wurde zwischen Freitagabend, 4. Oktober, und Samstagmorgen, 5. Oktober, ein weißer Ford Transit an der Vorderseite beschädigt. Der Vorfall muss sich zwischen 18 und 3.45 Uhr ereignet haben. 

Hanau: Polizei sucht Zeugen nach Unfallflucht

Der Wagen war in Hanau in der Straße „Grüner Weg“ vor der Hausnummer 37 geparkt worden. Der Verursacher wird nun gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 06183-911550 zu melden. Ohne die Meldung bei der Polizei liegt laut bussgeldkatalog.org der Tatbestand der Fahrerflucht vor, auch wenn man einen Zettel mit seinen Kontaktdaten hinterlässt.

Dieser könnte schließlich vom Regen aufweichen, von Wind weggeweht oder einfach von Passanten abgerissen werden. Der betroffene Fahrzeughalter hätte dann keine Möglichkeit mehr herauszufinden, wer für den Schaden an seinem Auto zuständig ist. 

Zweiter Fall der Unfallflucht in Hanau: Dieses Mal in Groß-Auheim

Eine andere Unfallflucht hat sich bereits am 23. September ereignet. In Hanau-Großauheim wurde bei einem Unfall ein geparkter Volvo V70 angefahren. Auch das berichtet die örtliche Polizei. Nun gibt es Hinweise auf den möglichen Unfall-Verursacher des in der Rochusstraße 6 beschädigten Wagens. Die Ermittler in Langenselbold sind auf der Suche nach einem hellen VW Caddy, der mit rotweißen reflektierenden Aufklebern versehen ist. Hinweise werden unter der Rufnummer 06183-911550 entgegengenommen.

In Hanau hat es eine Bombendrohung gegen das Justizzentrum gegeben. Die Gebäude wurden deshalb geräumt, sämtliche Prozesse mussten unterbrochen werden. Bei einem Unfall in Langenselbold bei Hanau wurde außerdem eine 19 Jahre alte Fahrerin in ihrem Wagen eingeschlossen und verletzt. In Hanau muss sich ein Polizist vor Gericht verantworten, weil er einem Häftling mit Fäkalien verunreinigtes Wasser zu trinken gegeben haben soll.

agr

Hanau: Unfall! Linienbus kracht in Laterne - Fünf Verletzte

Auf der Nordstraße in Hanau im Main-Kinzig-Kreis kam es zu einem schweren Unfall eines Linienbusses. Vier Menschen wurden dabei leicht verletzt, einer der Fahrgäste schwer. Die Polizei untersucht, wie es zu dem Unfall kam. 

Ein 21-Jähriger wartet an einer Bushaltestelle in Hanau. Plötzlich hält ein Auto. Die Insassen springen heraus und zerren den Mann in den Wagen. Jetzt ermittelt auch die Staatsanwaltschaft.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion