Zeugen gesucht

Verlorenes Fahrzeugteil verursacht Unfall: Drei Autos krachen ineinander

Eine Lichtschachtabdeckung auf der Straße vor einem Krankenwagen.
+
Diese Lichtschachtabdeckung führte auf der B43a bei Hanau zu einem Unfall.

Auf der B43a bei Hanau sind mehrere Fahrzeuge in einen Unfall involviert. Bei der Ermittlung hat die Polizei ein ganz spezielles Beweisstück.

Hanau – Auf der Bundesstraße B43a bei Hanau kam es zu einem Unfall, bei dem mehrerer Fahrzeuge ineinander fuhren. Am Montag (27.09.2021) waren die drei Autos gegen 11.20 auf der linken Spur der Bundesstraße hintereinander unterwegs. Ein Gegenstand auf der Fahrbahn veranlasste den 53-jährigen Fahrer eines Suzuki, der an erster Stelle der Karawane fuhr, plötzlich abzubremsen. Auch der Opel Combo, der sich in der Mitte des Gespanns befand, und in dem ein 19-Jähriger saß, kam noch rechtzeitig zum Stehen. Nicht so aber der hinterste Pkw, der von hinten in den Opel hineinfuhr.

Bei dem Fahrzeug, das den Unfall letztendlich auslöste, handelte es sich um einen Ford. Darin befand sich eine 49-jährige Frau, sowie eine 79-jährige Beifahrerin. Durch die Kollision mit dem Opel wurde dieser auf den an vorderster Stelle stehenden Suzuki geschoben. Der Fahrer des Opels sowie die beiden Insassen des Ford wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Laut Polizei ergab sich außerdem ein Sachschaden von rund 11.000 Euro. Die Behörden ermitteln jetzt in dem Sachverhalt, wobei der Gegenstand, der sich auf der Bundesstraße bei Hanau befand, ein erster Hinweis ist.

Unfall auf der B43a bei Hanau: Polizei bittet um Hinweise

Bei dem Hindernis auf der B43a bei Hanau handelte es sich um eine Lichtschachtabdeckung. Die Polizei vermutet, dass ein Lkw den Gegenstand kurz vor dem Unfall verloren hatte. Zeugen des Unfallgeschehens sowie Verkehrsteilnehmer, die den Verlust der Lichtschachtabdeckung beobachtet haben, werden gebeten, sich unter folgender Nummer zu melden: 06183 91155-0.

Erst vor Kurzem kam es zu einem schweren Unfall bei Hanau, bei dem ein 11-jähriger Junge Schlimmeres verhinderte.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion