Zeuge liefert entscheidenden Hinweis

Unfall auf Rewe-Parkplatz: Frau wird bei tragischem Unglück schwer verletzt 

Unfall in Hanau: Auf einem Rewe-Parkplatz wird eine Frau sehr schwer verletzt.
+
Unfall in Hanau: Auf einem Rewe-Parkplatz wird eine Frau sehr schwer verletzt.

Schwerer Unfall bei Rewe in Hanau: Auf einem Parkplatz wird eine Frau sehr schwer verletzt. Dann liefert ein Zeuge den entscheidenden Hinweis.

  • Schwerer Unfall auf einem Rewe-Parkplatz in Hanau
  • Im Stadtteil Klein-Auheim wird eine Frau sehr schwer verletzt
  • Ein Zeuge liefert den entscheidenden Hinweis auf den mutmaßlichen Unfallverursacher

Hanau – Zu einem tragischen Unglück ist es am Donnerstag (2.01.2020) in Hanau (Main-Kinzig-Kreis) gekommen. Eine Frau ist bei einem Unfall auf einem Parkplatz des Supermarktes Rewe im Reitweg im Stadtteil Klein-Auheim sehr schwer verletzt worden.

Hanau: Schwerer Unfall auf Rewe-Parkplatz – Frau muss verletzt ins Krankenhaus

Doch was war bei dem schweren Unfall auf dem Rewe-Parkplatz in Hanau eigentlich geschehen? Nach ersten Erkenntnissen der Polizei lief die 80 Jahre alte Frau mit ihrem Rollator gegen 14 Uhr über den Rewe-Parkplatz, als ein schwarzer Ford Transit sie beim Ausparken plötzlich anfuhr, berichtet die Polizei Südosthessen in einer Mitteilung.

Die 80 Jahre alte Frau stürzte bei dem Unfall in Hanau zu Boden und verletzte sich dabei sehr schwer. Ein Krankenwagen brachte sie anschließend vom Rewe-Parkplatz in Klein-Auheim in eine Klinik. Dort liegt sie derzeit und muss wegen der sehr schweren Verletzungen behandelt werden, berichtet die Polizei Südosthessen.

Schwerer Unfall in Hanau: Polizei findet dank Hinweisen den Verursacher

Die Beamten der Unfallfluchtgruppe haben nach dem Unfall auf dem Rewe-Parkplatz in Hanau dank eines Zeugens den mutmaßlichen Verursacher ermittelt. Er lieferte der Polizei den entscheidenden Hinweis, der sie am Ende zum dem Mann.

Hanau: Schwerer Unfall auf Rewe-Parkplatz: Zeuge hat entscheidenden Hinweis

Bei dem Verdächtigen in dem schwarzen Ford Transit handelt es sich um einen Mann aus Maintal. Die Polizei Südosthessen bittet zur Klärung des genauen Unfallgeschehens weitere Zeugen, sich unter der Rufnummer 06183 91155-0 zu melden. Unter dieser Nummer nimmt sie sachdienliche Hinweise entgegen. chw 

Ein weiterer Unfall in Hanau beschäftigt die Polizei: In Hanau stirbt eine Frau bei einem schweren Unfall, die beiden Fahrer werden schwer verletzt. Die Polizei steht noch immer vor einem Rätsel.

Ein Autofahrer fährt bei einem Unfall an einer Kreuzung in Hanau seinem Vordermann auf. Die beiden Verletzten ließ er zurück.

Zu einem schweren Unfall kam es auch am Sonntag gegen 5.40 Uhr auf der A 661 in Fahrtrichtung Egelsbach nahe der Anschlussstelle Offenbach-Kaiserlei. Fünf Menschen wurden dabei verletzt. Der Unfallfahrer ist flüchtig.

Ein herrenloser Geißbock steuerte zielsicher den Friedhof in Klein-Auheim an. Dort sah er sich mit mehreren städtischen Mitarbeitern konfrontiert. Erst zu neunt und nach Stunden konnten sie das sture Tier bändigen.

Eine junge Mutter geht in Bad Vilbel in eine Netto-Filiale – und wacht im Krankenhaus wieder auf. Vom Unfall will niemand etwas mitbekommen haben, Zeugen werden gesucht.

Ein Mann überfährt in Hanau einen Fußgänger, der daraufhin ins Krankenhaus muss. War der Autofahrer abgelenkt?

Bei einem Unfall in Hanau wird eine Frau schwerstverletzt. Auch ein Mann muss ins Krankenhaus.

Eine Frau baut in Hanau einen eigentlich harmlosen Unfall. Doch dann rastet ihr Beifahrer plötzlich aus.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion