Zeugen gesucht

Mutmaßliche Verfolgungsjagd nach Vorfahrt-Fehler endet in Unfall mit Verletzter 

Unfall nach Verfolgungsjagd durch die Hanauer Innenstadt
+
Vermutlich nach einer Verfolgungsjagd passiert in der Hanauer Innenstadt ein Unfall - Die Polizei sucht nun Zeugen des Vorfalls.

Wohl wegen eines Streits um die Vorfahrt liefern sich zwei Fahrer eine Verfolgungsjagd durch die Hanauer Innenstadt - bis es zum Unfall kommt. 

  • Die Polizei wird in Hanau zu einem kuriosen Unfall gerufen.
  • Weil ein Fahrer einem anderen die Vorfahrt genommen hat, soll es zur Verfolgungsjagd gekommen sein.
  • Die Aussagen der Beteiligten sind widersprüchlich - was ist in Hanau tatsächlich passiert?

Hanau – Ein bisschen wie ein Einsatz aus Film und Fernsehen klingt der Unfall, zu dem die Hanauer Polizei am Donnerstag (17.09.2020) gerufen wird. Zwei Fahrer sollen sich offenbar eine Verfolgungsjagd durch die Innenstadt geliefert haben, der in einem Zusammenstoß endete. Die Aussagen der beiden Beteiligten sind widersprüchlich. Daher sucht die Polizei nun unabhängige Zeugen, die die mutmaßliche Verfolgungsjagd, den Unfall oder auffälliges Verhalten der Fahrer beobachtet haben.

Kurioser Unfall in Hanau: Was ist tatsächlich passiert?

Aufgrund erster Zeugenaussagen und der Angaben der beiden Beteiligten - wenn sie auch widersprüchlich waren - konnte die Polizei Hanau den ungefähren Ablauf des kuriosen Unfalls und der Verfolgungsjagd rekonstruieren. Der Auslöser dafür, dass die beiden Fahrer aneinandergeraten waren, muss wohl in der Auheimer Straße im Bereich der Rodgaustraße gewesen sein.

Hier soll der Fahrer eines silbernen Isuzu Pick-Ups, ein 62-jähriger Mann aus Hanau, einem 33-jährigen Volvo-Fahrer, die Vorfahrt genommen haben. Daraufhin soll der Volvo-Fahrer den Pick-Up unter anderem über die Straße „In den Tannen“ verfolgt haben. Dabei soll der Pick-Up angeblich auch über mehrere rote Ampeln gefahren sein. Nach bisherigen Angaben soll es dabei auch zu gegenseitigen Nötigungen gekommen sein. In der Ernst-Barthel-Straße in Höhe der Einmündung „Lehrhöfer Heide" ist es dann schließlich zum Unfall gekommen.

Wilde Verfolgungsjagd durch die Hanauer Innenstadt - Zwei Verletzte nach Unfall

Bei der Karambolage verletzte sich der 33-jährige Hanauer leicht. Eine andere, an der Verfolgungsjagd unbeteiligte Fahrerin, die ihren Wagen bei dem Zusammenstoß gerade noch rechtzeitig zum Stehen bringen konnte, wurde außerdem leicht verletzt. Bei dem Unfall in Hanau entstand an beiden Autos ein Sachschaden im Gesamtwert von zirka 6.000 Euro. Die Frage, die sich den Beamten in dem Zusammenhang jetzt stellt: Wie war der genaue Fahrtverlauf und wer der beiden Männer hat welche Fahrmanöver unternommen?

Verfolgungsjagd in der Hanauer Innenstadt - Polizei sucht nach Zeugen

Um Licht ins Dunkle zu bringen, sucht die Polizei nun Zeugen, die im Bereich Auheimer Straße/Rodgaustraße oder Ernst-Barthel-Straße/ Einmündung „Lehrhöfer Heide“ Beobachtungen zu auffälligen Fahrweisen der beiden Fahrzeuge gemacht haben. Hinweise zum Ablauf und der Vorgeschichte des Unfalls in Hanau werden unter der Telefonnummer 06181 / 9597-0 entgegengenommen. iwe

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion