Klare Mehrheit für Antrag ans RP

Heftiger Streit um Mainwiese

+
Zankapfel Großauheimer Mainwiese: Die Stadt Hanau beantragt, das Areal aus dem Geltungsbereich des „Landschaftsschutzgebietes Hessische Mainauen“ zu entlassen, damit dort auch künftig der „Love Family Park“ einmal jährlich stattfinden kann.

Großauheim - Nun ist es amtlich: Die Stadt Hanau wird beim Regierungspräsidium Darmstadt die Herausnahme der Großauheimer Mainwiese aus dem Geltungsbereich der Landschaftschutzgebietes „Hessische Mainauen“ beantragen, damit dort dauerhaft einmal jährlich das Technofestival „Love Family Park“ stattfinden kann. Von Dirk Iding

Das beschloss die Stadtverordnetenversammlung am Montagabend mit großer Mehrheit nach zum Teil hitziger Debatte. .

Fast eineinhalb Stunden lieferten sich Gegner und Befürworter dieses Vorgehens einen verbalen Schlagabtausch. Am Ende war das Abstimmungsergebnis eindeutig: 45 Stadtverordnete aus Reihen von SPD, CDU, Bürgern für Hanau, FDP und Republikanern stimmten für eine Herausnahme der Mainwiese aus dem Landschaftsschutz, drei Stadtverordnete der Alternativen Fraktion und der Linken stimmten dagegen und die Grünen enthielten sich der Stimme.

Deren Fraktionsvorsitzender Kamil Kasalak befand sich in der misslichen Situation, klar zu machen, dass seine Fraktion zwar einerseits ganz klar gegen eine Aufhebung des Landschaftsschutzes für die Mainwiese ist (Kasalak: „Damit ist für uns Grüne eine rote Linie überschritten.“), andererseits sich aber aus Koalitionsräson der Stimme enthalten wird. Darauf musste die Alternative Fraktion indes keine Rücksicht nehmen. Deren Stadtverordnete Christa Martin nannte das geplante Vorgehen einen „Skandal“, sprach von einer Entscheidung gegen den Naturschutz und für den Kommerz. Das werde auch vom Naturschutzbeirat der Stadt so gesehen, der das Vorgehen mehrheitlich abgelehnt habe, erinnerte Martin, die den Befürwortern „Skrupellosigkeit“ vorwarf.

Love Family Park 2012

Deichkind, Sven Väth und andere DJs haben beim Love Family Park in Hanau für stimmungsvolle Musik gesorgt. Etwa 20.000 Menschen besuchten das Techno-Open-Air-Festival.

Zum Video

Dagegen verwahrte sich Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD). Er respektiere jeden, „der aus echter Sorge um den Naturschutz diese Entscheidung nicht mittragen kann.“ Aber gleichzeitig fordere er auch Respekt ein gegenüber allen, die „nach einer sehr sorgfältigen Abwägung zwischen den Belangen des Naturschutzes und dem Erhalt einer renommierten, weit über Hanau hinausstrahlenden Jugendkulturveranstaltung zu einem anderen Ergebnis kommen.“ Die Herausnahme der Mainwiese aus dem Landschaftsschutz sei die einzige und letzte Möglichkeit, den Fortbestand des „Love Family Parks“ in Hanau zu sichern, unterstrich Kaminsky.

Dabei machte der CDU-Stadtverordnete Bastian Zander, einer der Initiatoren der Internet-Initiative „Save the Park“, deutlich, dass die Herausnahme von Flächen aus dem Landschaftsschutz keineswegs außergewöhnlich sei. Allein im Landschaftschutzgebiet „Hessische Mainauen“ sei dies in den vergangenen Jahren elfmal geschehen, zweimal auch in Hanau: Für den Parkplatz am Amphitheater und für die Erweiterung des Tierheims. Zander: „Von Protesten für den Naturschutz war in beiden Fällen nichts zu hören.“

Der Steinheimer FDP-Stadtverordnete warnte „vor der Gefahr, dass der Naturschutz instrumentalisiert wird, um unliebsame Veranstaltungen zu verhindern.“ Ein Beispiel sei das Steinheimer Johannisfeuer, bei dem man nun aufs Abschlussfeuerwerk verzichten müsse, weil dadurch die heimische Vogelwelt gestört werde.

Fraglich ist, ob eine Herausnahme der Mainwiese aus dem Landschaftsschutzgebiet „Hessische Mainaue“ bis zum 7. Juli, wenn dort der „Love Family Park 2013“ stattfinden soll, für den der Vorverkauf bereits läuft, überhaupt machbar ist. Oberbürgermeister Kaminsky kündigte an, sich in einem persönlichen Gespräch beim Regierungspräsidenten für eine möglichst rasche Entscheidung einsetzen zu wollen. Oder - falls dies nicht möglich ist - auf eine nochmalige, wohl letzte Ausnahmegenehmigung für das diesjährige Festival zu drängen.

Bilder vom Love Family Park 2012

Love Family Park in Bildern

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare