Raser in der Innenstadt

Unbekannte liefern sich illegales Autorennen in Hanau – Polizei sucht Zeugen

Eine Straßenkreuzung mit Unfallmarkierung: Illegale Autorennen führen immer wieder zu Kollisionen. In Hanau werden Zeugen eines Rennens vom Freitagnachmittag (02.04.2021) gesucht. (Symbolbild/Archivbild)
+
Eine Straßenkreuzung mit Unfallmarkierung: Illegale Autorennen führen immer wieder zu Kollisionen. In Hanau werden Zeugen eines Rennens vom Freitagnachmittag (02.04.2021) gesucht. (Symbolbild/Archivbild)

In Hanau wird ein illegales Autorennen gefahren, das andere Verkehrsteilnehmer gefährdet. Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise.

Hanau – Am Freitagnachmittag (02.04.2021) haben sich drei unbekannte Fahrer in Hanau ein illegales Autorennen geliefert. Der Vorfall ereignete sich gegen 16.35 Uhr „Am Steinheimer Tor“ in der Hanauer Innenstadt, wie das Polizeipräsidium Südosthessen am Dienstag (06.04.2021) mitteilte.

Die Fahrer fuhren laut einem Zeugen mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit, überholten andere Fahrzeuge im Slalom und sollen diese dadurch zum Bremsen gezwungen haben. Einer der Fahrer saß in einer grauen Limousine, ein anderer fuhr einen schwarzen BMW sowie ein dritter einen weißen BMW SUV. Der schwarze BMW hatte ein KG-Kennzeichen (Kissingen) und der weiße SUV ein AB-Kennzeichen (Aschaffenburg).

Illegales Autorennen in Hanau: Polizei bittet um Hinweise

Die Polizei ermittelt nun wegen des verbotenen Kraftfahrzeugrennens sowie Gefährdung des Straßenverkehrs und sucht weitere Verkehrsteilnehmer, die am Freitagnachmittag in der Innenstadt Zeuge des illegalen Autorennens wurden. Betroffene und Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06181 100-120 bei der Polizei zu melden. Erst Ende Januar 2021 hatten Raser in Hanau, ebenfalls mit einem illegalen Autorennen, für einen Polizeieinsatz gesorgt. (Anna Charlotte Groos)

Von Beeinträchtigungen durch Autoposer sind auch die Einwohner am Kinzigbogen in Hanau betroffen. Die Polizei reagierte hier zuletzt mit umfangreichen Kontrollen über Ostern.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion