50 Jahre Förderverein

Waldfest der Wildpark-Freunde im Zeichen des Jubiläums

+
Die Maderhunde gehören zu den Wildpark-Tieren, die beim Waldfest des Fördervereins von Tierpflegerin Hanni Patek bei der Fütterung vorgestellt werden.

Klein-Auheim - Auch 2018 ist ein großes Jubiläumsjahr im Wildpark Alte Fasanerie in Hanau. Der Förderverein Wildpark feiert sein 50-jähriges Bestehen und lädt Wildparkfreunde am Sonntag, 19. August, ab 12 Uhr zum traditionellen Waldfest ein.

Neben reichhaltigen Essens- und Getränkeangeboten auf der Festwiese gehören Hüpfburg, Tombola, Glücksrad, Kutschfahrten, Zaubervorstellungen, Märchen-, Mitmach- und Bastelangebote zu den vielseitigen Programmpunkten an diesem Jubiläumssonntag. Natürlich stehen auch die Tiere des Wildparks im Rampenlicht. Bei den handaufgezogenen Rehen Mary und Daisyreh informieren die Reheltern über ihre Lieblinge. Tierpflegemeisterin Hanni Patek stellt die europäischen Wölfe und Luchse, aber auch Waschbären und Marderhunde bei der Fütterung vor.

Unterstützung zugesagt haben viele befreundete Vereine, unter anderem der Hanauer Jagdklub mit seinen Bläsern und die Drechsler aus dem Hessenpark. Mit dabei sind auch die Pilzschule Hessen sowie Feuerwehr und Schlepperfreunde aus Klein-Auheim. Die Schlepperfreunde rücken mit einem historischen Traktor an und laden zu Rundfahrten mit Ausblick auf das Wisentgehege ein.

Marderhunde als neue Wildpark-Lieblinge: Bilder

Der genaue Programmablauf mit Zeitangaben und Aktionsstandorten wird auf der Homepage des Wildparks unter www.erlebnis-wildpark.de veröffentlicht und an den Eingängen des Wildparks verteilt. Aus Anlass der Feierlichkeiten bietet Hessenforst eine besondere Eintrittspreisregelung an: Jeder Besucher zahlt den Eintrittspreis, den er zahlen möchte. Der Wildpark freut sich natürlich über Spenden.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare