Congress Park

Hanauer Gesundheitsmesse erfährt ihre siebte Auflage

+
Hanauer Gesundheitsmesse erfährt ihre siebte Auflage

Zum siebten Mal findet am Wochenende 13. /14. April die Hanauer Gesundheitsmesse im Congress Park Hanau statt. Organisator Karl-Heinz Stoll erwartet knapp 100 Aussteller, die ein breites medizinisches und präventives Spektrum abdecken.

Hanau – Zudem gibt es ein großes Vortragsprogramm.

„Die Hanauer Gesundheitsmesse ist eine Erfolgsgeschichte, die bislang alle Erwartungen übertroffen hat. Die Messe hat sich aus kleinen Anfängen zu einer regional viel beachteten Veranstaltung gemausert“, lobte Oberbürgermeister Claus Kaminsky bei der Vorstellung des Programms. Auch Hanau selbst habe sich in den vergangenen Jahrzehnten zu einem wichtigen Gesundheitsstandort mit Ausstrahlung auf die ganze süd-östliche Rhein-Main-Region bis nach Unterfranken entwickelt. Der Gesundheitssektor sei für die Profil- und Standortbildung der Stadt ein „Megathema“ für die Zukunft, so Kaminsky.

„Die Gesundheitsmesse, nach Beschickeraussagen eine der besten in Deutschland, hat inzwischen überregionale Bedeutung erlangt, alle Standplätze sind vergeben, wobei 60 Prozent der Aussteller aus der Region kommen. Wir denken bereits über die Ausweitung auf den Saal der Stadthalle nach“, erklärte Organisator Karl-Heinz Stoll. In vier Vortragsräumen würden an den beiden Messetagen knapp 80 Vorträge angeboten. Neben einem Gesundheitsparcours stellen sich Selbsthilfegruppen vor, es gibt Infos zur Digitalisierung in der Medizin, auch der Bereich Gesundheitstourismus wird vertreten sein. Vor dem CPH kann man einen DRK-Rettungswagen besichtigen und für die Kinder sei das Spielmobil „Augustinchen“ bestellt. Die TG Hanau präsentiert ein Aktionsprogramm, man kann in einem „Altersanzug“ Alterungsprozesse nachempfinden und an 19 Aktionsständen verschiedenste Parameter messen lassen sowie Geräte und Hilfsmittel testen.

Der Messe-Samstag ist zudem „Azubi-Tag“, denn viele Jugendliche vor der Berufswahl wüssten nicht um die breit gefächerten Ausbildungsmöglichkeiten im Bereich Medizin. „Auch hier wird die Digitalisierung die Zukunft bestimmen, es sind absolut krisensichere und attraktive Berufsfelder, in denen viele der Aussteller ausbilden. Der Gesundheitsbereich ist Arbeitgeber Nummer eins, das wissen viele Bürger nicht“, betonte Stoll.

Gleich am Eingang zur Messe könnten sich Jugendliche und deren Eltern an einer Infowand und mit einem Leitfaden einen Überblick über die Aussteller verschaffen, die Ausbildung anbieten.

Birgit Bauer-Seuring, Vorsitzende des Treffpunkts Gesundheit und zusammen mit ihrem Mann eine der „Mütter und Väter“ der Gesundheitsmesse, bedankte sich bei den Mitgliedern des Messebeirats für die konstruktive Arbeit im Vorfeld, denn „nach der Messe ist vor der Messe.“ Sie wies darauf hin, dass man sich bei der Messe in eine Liste eintragen könne und per Mail dann das ganze Jahr über Infos über Vorträge, Aktionen und Veranstaltungen zu Gesundheitsthemen in der Region bekomme.

Die Gesundheitsmesse Hanau ist am 13. und 14. April bei freiem Eintritt von jeweils 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Infos im Internet

gesundheitsmesse.hanau.de

VON THOMAS SEIFERT

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare