Was kommt in welchen Umschlag?

Vorbereitungen für die Briefwahl

Hanau - Wer die Möglichkeit zur Briefwahl nutzen will, muss zuvor einen Antrag auf einen Wahlschein und Erteilung von Briefwahlunterlagen stellen.

Wähler, die sich für diesen Weg der Stimmabgabe entscheiden, erhalten vom Wahlbüro eine Vielzahl von Unterlagen, die nach einer vorgeschriebenen Reihenfolge zu verpacken und zu versenden sind. Wie das Wahlbüro erläutert, sind die Stimmzettel für die Wahl der Stadtverordnetenversammlung (weiß), die des Ortsbeirates (grün) und die des Kreistages (hellrot). Da für die Kommunalwahl die Stimmzettel bei der Briefwahl getrennt zu kuvertieren sind, müssen die drei Stimmzettel anschließend getrennt voneinander in den jeweils dazugehörigen gleichfarbigen Umschlag zu verpacken. Anschließend müssen die drei Stimmzettelumschläge gemeinsam mit dem unterschriebenen Wahlschein in den roten Umschlag (Wahlbrief) gelegt werden. Infos zum Wahlverfahren gibt es im Wahlbüro unter 06181/295275.

OB-Kandidatin Reker gewinnt nach Attentat Wahl in Köln

stm

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare