Das große Kleben hat begonnen

Wahlplakate leiten die heiße Phase ein

+
An der Steinheimer Brücke klebten CDU-Spitzenkandidat Jürgen Scheuermann, der Parteivorsitzende Joachim Stamm und die Stadtverordnete Isabelle Hemsley das erste Großplakat der Union.

Hanau - Nun hat sie also begonnen, die heiße Phase des Wahlkampfs im Vorfeld der Kommunalwahlen in Hessen am Sonntag, 6. März.

An diesem Tag sind die Hanauerinnen und Hanauer dazu aufgerufen, über die künftige Besetzung der Stadtverordnetenversammlung und der für ihren Stadtteil jeweils zuständigen Ortsbeiräte zu bestimmen. Außerdem entscheiden die Brüder-Grimm-Städter mit über das künftige politische Kräfteverhältnis im Kreistag des Main-Kinzig-Kreises.

Mit dem Kleben ihrer ersten Wahlplakate auf dem dafür vorgesehenen Ständer an der Antoniterstraße eröffnete die Hanauer SPD-Spitze die heiße Wahlkampfphase.

Untrügliches Zeichen für den nun beginnenden Wahlkampf in Hanau sind die Plakate im öffentlichen Straßenraum. Alle Parteien nutzten seit Montag, 0.01 Uhr, die Gelegenheit, durch Plakate auf den Wahltermin aufmerksam zu machen und Werbung in eigener Sache zu machen. Und zum Auftakt packten auch die Spitzenpolitiker von SPD und CDU eigenhändig zu Kleister und Bürste und klebten die ersten Plakate persönlich. Die Sozialdemokraten um ihren Spitzenkandidaten, Oberbürgermeister Claus Kaminsky, trafen sich dafür in der Antoniterstraße. Die CDU wirbt auf ihren Großplakaten mit ihrem Spitzenkandidaten Jürgen Scheuermann, dem CDU-Vorsitzenden Joachim Stamm und der Stadtverordneten Isabelle Hemsley.

Messerattacke auf Kölner OB-Kandidatin

did

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare