Lamboyfest-Jubiläum

Lamboyfest-Jubiläum in Hanaus Altstadt 2011
1 von 20
Trotz Regenschauern und kühlen Temperaturen kamen tausende Besucher zum Lamboyfest-Jubiläum in die Hanauer Altstadt.
Lamboyfest-Jubiläum in Hanaus Altstadt 2011
2 von 20
Trotz Regenschauern und kühlen Temperaturen kamen tausende Besucher zum Lamboyfest-Jubiläum in die Hanauer Altstadt.
Lamboyfest-Jubiläum in Hanaus Altstadt 2011
3 von 20
Trotz Regenschauern und kühlen Temperaturen kamen tausende Besucher zum Lamboyfest-Jubiläum in die Hanauer Altstadt.
Lamboyfest-Jubiläum in Hanaus Altstadt 2011
4 von 20
Trotz Regenschauern und kühlen Temperaturen kamen tausende Besucher zum Lamboyfest-Jubiläum in die Hanauer Altstadt.
Lamboyfest-Jubiläum in Hanaus Altstadt 2011
5 von 20
Trotz Regenschauern und kühlen Temperaturen kamen tausende Besucher zum Lamboyfest-Jubiläum in die Hanauer Altstadt.
Lamboyfest-Jubiläum in Hanaus Altstadt 2011
6 von 20
Trotz Regenschauern und kühlen Temperaturen kamen tausende Besucher zum Lamboyfest-Jubiläum in die Hanauer Altstadt.
Lamboyfest-Jubiläum in Hanaus Altstadt 2011
7 von 20
Trotz Regenschauern und kühlen Temperaturen kamen tausende Besucher zum Lamboyfest-Jubiläum in die Hanauer Altstadt.
Lamboyfest-Jubiläum in Hanaus Altstadt 2011
8 von 20
Trotz Regenschauern und kühlen Temperaturen kamen tausende Besucher zum Lamboyfest-Jubiläum in die Hanauer Altstadt.
Lamboyfest-Jubiläum in Hanaus Altstadt 2011
9 von 20
Trotz Regenschauern und kühlen Temperaturen kamen tausende Besucher zum Lamboyfest-Jubiläum in die Hanauer Altstadt.

Zum Hanauer Lamboyfest kamen von Freitag bis Sonntag tausende Besucher. Für Hungrige gab es eine Fülle kulinarischer Angebote aus der Region und viele internationale Spezialitäten. Dazu gab es Spiel und Spaß, Musik und Aktionen auf sechs Bühnen.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion