Letzte Reise ins Land der Evergreens

Hanau - Nach elf Jahren verabschiedet sich Gruppe der Marienkirchengemeinde mit zwei Konzerten

(did) Selbst die schönsten Reisen enden irgendwann einmal - so auch „Die Reise ins Land der Evergreens“. Vor elf Jahren trat die Evergreen-Truppe der Hanauer Marienkirchengemeinde erstmals öffentlich auf. Nun, am Samstag, 31. Januar, und am Sonntag, 1. Februar, finden jeweils ab 19 Uhr in der Alten Johanneskirche die letzten Konzerte der engagierten Gruppe statt.

Alljährlich präsentierte die Gruppe stets zu Jahresbeginn eine heitere Revue, die eine wachsende Fangemeinde zu begeistern wusste. Im Mittelpunkt stand immer ein Querschnitt durch Operetten wie „Der Bettelstudent“, „Die schöne Helena“ oder Musicals von „My fair Lady“ über „Mary Poppins“ bis zu „Hello Dolly“. Daneben wurden Evergreens der deutschen Schlagergeschichte jeweils unter einem besonderen Thema präsentiert: Da ging es um Blumen und Tiere, um Berufe und Gestirne, um Liebesabenteuer und Beziehungskrisen. Das Abschlusskonzert lädt unter dem passenden Motto „Im Leben geht alles vorüber“ zu einem Rückblick auf elf Jahre Evergreens in Hanau ein. Ideenlieferant Frank Hagelstange hat viele beliebte Ohrwürmer zu einer neuen amüsanten Geschichte zusammengestellt, Regisseurin Astrid Müller steuert die Texte dazu bei.

In diesem Jahr schlüpfen Gret und Rudi Fink, Mechthild und Frank Hagelstange, Bernhard Hammerschick und Astrid Weis sowie Astrid, Marlen, Paulina und Antonia Müller in eine Vielzahl von Rollen. Daneben kann sich das Publikum auf ein Wiedersehen mit Pfarrer Horst Rühl und seiner Tochter Katharina freuen, die dem Evergreensensemble viele Jahre angehörten. Pfarrer Rühl, der seit zwei Jahren eine diakonische Einrichtung in Bad Arolsen leitet, wollte es sich nicht nehmen lassen, zum Abschiedskonzert noch einmal nach Hanau zu kommen. Aber auch Heike und Christian Lisker, das neue Pfarrerehepaar an der Marienkirche, stehen zur Freude des Publikums ebenfalls wieder auf der Revuebühne. Begleitet werden die Darsteller von der Evergreenscombo unter der Leitung von Christian Mause.

Der Eintritt zu beiden Konzerten ist frei. Für kleine Speisen und Getränke ist gesorgt.

Die Evergreens-Konzerte haben in den vergangenen elf Jahren weit über 60 000 Euro an Spenden für den Orgelneubau an der Marienkirche erbracht. Auch in diesem Jahr wird der Spendenerlös der Restfinanzierung der Grenzing-Orgel zu Gute kommen, die seit 2004 die Besucher der Marienkirche erfreut.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare