Motiv unklar

Tote Frau im Main-Kinzig-Kreis: Verdächtiger gesteht Tat

+
Ermittler aus Hessen nahmen den Verdächtigen mit Hilfe des Landeskriminalamtes Niederösterreich fest, er soll nun nach Deutschland ausgeliefert werden.

Hanau/Schöneck/Korneuburg  - Mehrere Monate nach dem gewaltsamen Tod einer 51 Jahre alten Frau in Schöneck (Main-Kinzig-Kreis) nehmen Ermittler einen Verdächtigen in Österreich fest. Er habe die Tat gestanden.

Ermittler haben in Österreich einen 23-Jährigen festgenommen, der unter Verdacht steht, im September eine Frau umgebracht zu haben. Das berichteten die Polizei Südosthessen und die Staatsanwaltschaft Hanau in einer gemeinsamen Pressemitteilung.

Der Verdächtige wurde mit einem internationalen Haftbefehl gesucht. Nach der jetzigen Festnahme soll er sobald wie möglich in die Bundesrepublik überstellt werden.

Der Fall hatte vor einigen Monaten auch überregional für Aufmerksamkeit gesorgt: Auf dem Pferdehof "Am Buchwald" in Schöneck (Main-Kinzig-Kreis) war am 10. September die Leiche einer Frau gefunden worden, schnell stellte sich heraus, dass die 51-jährige Reiterhof-Betreiberin eines gewaltsamen Todes gestorben war.

Ermittlungen lenkten den Verdacht auf einen 23-Jährigen, der auf dem Hof als Pferdepfleger arbeitete. Der Mann verließ im September den Main-Kinzig-Kreis und trat eine neue Stelle auf einem Pferdehof in Österreich an. Laut Polizei und Staatsanwaltschaft verloren ihn die Ermittler jedoch nicht aus den Augen. Nachdem sich nun die Beweise gegen den 23-Järhigen erhärteten, erließ die Staatsanwaltschaft Hanau Haftbefehl, der am heutigen Freitagmorgen vollstreckt wurde: Ermittler aus Hessen nahmen den Verdächtigen mit Hilfe des Landeskriminalamtes Niederösterreich fest, er soll nun nach Deutschland ausgeliefert werden.

Laut Staatsanwaltschaft ist das Motiv des Mannes noch nicht eindeutig geklärt, Auslöser für die Bluttat könnten jedoch Streitigkeiten über das Arbeitsverhältnis des Pferdepflegers gewesen sein. (nb/jl)

Drei Frauen in Nürnberg niedergestochen

Lesen Sie auch: Tote Frau auf Reiterhof gefunden - das wurde dem Tatverdächtigen zum Verhängnis

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion