Messer gezückt und Geld gefordert

Raub auf dem Freiheitsplatz

+

Hanau - Ein 17-jähriger Passant wurde gestern Morgen ausgeraubt und zusammengeschlagen. Jetzt sucht die Polizei die Täter.

Ein junger Mann war gegen 6.45 Uhr auf dem Freiheitsplatz unterwegs, als er von zwei Räubern überfallen wurde. Die Täter, die Mitte 30 und zwischen 1,70 und 1,80 Meter groß waren, passten den Hanauer gegen in Höhe der Hausnummer 12 ab. Um ihrer Forderung Nachdruck zu verleihen, traten sie dem 17-Jährigen sogar mit dem Knie in den Bauch und erbeuteten die Geldbörse des Passanten. Anschließend verschwanden die Täter in Richtung Hospitalstraße.

Einer der Täter hatte einen sogenannten Boxerhaarschnitt und war dunkel bekleidet. Er war glatt rasiert und hatte auffallend dicke Augenbrauen. Der etwas kleinere Komplize trug eine weiße Jacke. Sein äußeres Erscheinungsbild soll arabisch gewesen sein. Zeugen, die Hinweise auf die Räuber geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 06181/100123 zu melden. (ror)

Bilder: Zehn kuriose Kriminalfälle 2015 in Hessen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion