Messer in Bauch gerammt

Hanau - Main-Kinzig-Kreis (cs.) Am Rande einer Fastnachtsveranstaltung kam es am Dienstagabend in Gelnhausen-Höchst zu einem Messerstecherei. Ein 23-Jährigen Gelnhäuser wurde schwer verletzt und musste wegen einer Stichverletzung im Bauchbereich notoperiert werden.

Diese Verletzung fügte ihm laut Polizeibericht ein 21 Jahre alter Biebergemünder gegen 19 Uhr zu. Vorausgegangen war ein heftiger Streit auf offener Straße, an dem offenbar mehrere Personen beteiligt waren. Im Zuge der Auseinandersetzung gingen die zwei jungen Männer brutal aufeinander los, der 21-Jährige zückte plötzlich ein Messer und stach zu.

Der Täter flüchtete zunächst. Seine Festnahme erfolgte rund drei Stunden später. Erneut war der junge Mann in einen Streit geraten und drohte einem Rivalen mit einem Messer. Der Biebergemünder wurde gestern dem Haftrichter vorgeführt.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare