Polizei ermittelt

Messerangriff auf Fußgängerbrücke

Hanau - Ein Mann wird mit einem Messer am Kopf verletzt. Die Polizei nimmt den Täter fest und ermittelt nun die Einzelheiten zum eskalierten Streit.

Gesten Mittag gegen 14 Uhr trafen sich zwei Bekannte auf einer Fußgängerbrücke über die Kinzig an der verlängerten Kinzigstraße in Hanau. Dort gerieten die Beiden offenbar in einen massiven Streit. Einer der Männer griff zum Messer und verletzte seinen Kontrahenten am Kopf im Bereich des linken Ohres. Die zugefügten Schnittverletzungen waren jedoch nicht lebensbedrohlich. Der Täter flüchtete zunächst, wurde aber später von der Polizei in Hanau festgenommen. Beide Männer schwiegen zu der Ursache der Streitigkeiten. Die Ermittlungen dauern an.

Die Kriminalpolizei in Hanau bittet Zeugen, die Hinweise zum eskalierten Streit geben können, sich unter der Telefonnummer 06181/100-123 zu melden. Insbesondere wird eine junge Frau gesucht, die sich mit den Beteiligten unterhalten haben soll. (dr)

Die wichtigsten Notruf-Nummern

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion