Am 1. Dezember

Virtueller Adventskalender der Neuen Philharmonie Frankfurt startet

Hinter den Türchen des Adventskalenders der Neuen Philharmonie Frankfurt verbergen sich ab Dienstag nicht nur musikalische Überraschungen.
+
Hinter den Türchen des Adventskalenders der Neuen Philharmonie Frankfurt verbergen sich ab Dienstag nicht nur musikalische Überraschungen.

Hanau – Es ist fast ein Jahr her, dass die Neue Philharmonie Frankfurt (NPF) live in einem Konzertsaal aufgetreten ist. Corona ließ dies nicht zu. Und vermutlich werden musikalische Begegnungen noch bis weit ins kommende Jahr nicht möglich sein. Doch die NPF-Musiker brennen darauf, sich endlich wieder ihrem Publikum zu zeigen.

Hanau – „Wir konnten unser Publikum in dieser Zeit leider nicht mehr erreichen. Doch jetzt wollen wir uns wenigsten virtuell wieder zeigen“, sagt Dirk Eisermann, Leiter der Neuen Philharmonie Frankfurt, in einem Telefonat mit dem HANAUER ANZEIGER. Die Idee: Ein virtueller Adventskalender, gefüllt mit Musik der Neuen Philharmonie, mit Überraschungen – kurzum ein Potpourri bunter und fröhlicher Adventsideen.

„Wir möchten unser Publikum in den kommenden 24 Tagen unterhalten. Das hat es verdient“, so der Philharmonie-Leiter. „Also wird es in der Adventszeit von uns an jedem Tag eine kleine vorweihnachtliche Überraschung geben.“ Details möchte Eisermann nicht viele verraten. „Es ist ja ein Adventskalender. Und da schaut man vorher nun mal nicht hinter die Türchen“, sagt er.

Adventskalender mit Musik, Rezepten und Promis

Ab Dienstag, 1. Dezember, soll der Adventskalender auf der Website der Neuen Philharmonie Frankfurt zu sehen sein. Hinter jedem Türchen wird sich dann eine Überraschung verbergen. „Das kann ein Koch- oder Backrezept eines unserer Musiker sein, eine Bilderschau, hinterlegt mit Musik oder auch ein besonderer Gruß eines Prominenten, mit dem wir mal gemeinsam gespielt haben“, verrät Eisermann.

Am zweiten, dritten und vierten Adventssonntag und an Heiligabend wird sich hinter den Kalendertürchen ein ganz besonderer Leckerbissen verbergen. Dann gibt es Konzerte zu hören und zu sehen, zirka 45 Minuten lang.

Konzerte an den Adventssonntagen

In kammermusikalischer Besetzung spielt die Philharmonie auf. Die Aufnahmen wurden in der vergangenen Woche im Philharmonieladen Am Frankfurter Tor gemacht. Das Weihnachtskonzert muss noch aufgenommen werden. Dafür werden zehn Musiker – in Corona-gerechtem Abstand – zusammenkommen. Auch eine Weihnachtsgeschichte soll dann erzählt werden.

Die Türchen sollen sich immer um Mitternacht öffnen. Einmal geöffnet, kann das, was sich hinter der Tür verbirgt, zu jedem beliebigen Zeitpunkt angeschaut werden.

Neue Philharmonie startet Spendenaktion

Auch Spenden sollen mit der Adventskalender-Aktion gesammelt werden. „Einigen unseren Musikerinnen und Musikern müssen und wollen wir helfen. Die Corona Krise hat ihnen sprichwörtlich den Boden unter den Füßen weggezogen. Zusammen mit dem Rotary Club Hanau und seinem Präsidenten Christoph Obladen ist ein Spendenkonto eröffnet, auf das gerne eine Unterstützungsspende überwiesen werden darf“, erklärt Eisermann, betont dabei aber, dass die Spendensammlung bei der Aktion nicht im Vordergrund stehen soll.

„Es geht uns in erster Linie darum, unserem Publikum eine Freude zu bereiten und eine gute Zeit zu bescheren. Und wir haben alle sehr große Lust, endlich wieder etwas auf die Beine zu stellen.“

Spenden

Spendenkonto: Rotary Förderkreis Hanau eV, IBAN: DE72 5066 1639 0002 3183 34, Verwendungszweck: Musiker/in in Not. Spendenbescheinigungen können ab einem Betrag von 30 Euro erteilt werden.

Rotary gewährleiste einen fairen, bedarfsorientierten Unterstützungsbeitrag an die 60 Philharmonie-Musiker. Dabei werde genau hingeschaut, wer was benötige. „Wir wollen diejenigen unterstützen, die keine Förderung bekommen oder die alleinerziehend sind“, so Eisermann.

Für die beste Qualität: Konzerte auf dem Fernseher verfolgen

Um den vollen Hör- und Sehgenuss zu gewährleisten, empfiehlt die NPF die Konzerte auf dem Fernseher zu verfolgen. Wie genau das funktioniert, also wie man seinen Laptop oder Computer mit dem richtigen Anschluss und Kabel am TV-Gerät verbindet, soll ebenfalls ab Dienstag auf der Website der NPF erklärt werden

„Wir wollen mit der Aktion Zuversicht für das kommende Jahr ausstrahlen und gemeinsam mit unserem Publikum Spaß haben und lustig sein“, so der Philharmonieleiter.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare