Der Sport kehrt zurück

Nach den Ferien ist die Schärttner-Halle wieder für Schulen und Vereine offen

In der August-Schärttner-Halle wird zusammengepackt: Das Impfzentrum, das dort seit Februar angesiedelt war, wurde in den vergangengen Tagen abgebaut.
+
In der August-Schärttner-Halle wird zusammengepackt: Das Impfzentrum, das dort seit Februar angesiedelt war, wurde in den vergangengen Tagen abgebaut.

Es ist eine Nachricht, über die sich viele Schüler, Sportlehrer, Trainer und Vereinssportler freuen dürften: Nach den Herbstferien kann die August-Schärttner-Halle wieder komplett für den Sport genutzt werden. Seit Dezember vergangenen Jahres war sie zum Impfzentrum umgewidmet – dort, wo sonst Athleten ihre Kräfte messen, wurde stattdessen das schützende Vakzin verabreicht.

Hanau – Über die gute Nachricht der Aufnahme des Sportbetriebs informierte gestern Andreas Jäger, der Leiter des Amts Demokratie, Vielfalt und Sport, auf HA-Nachfrage. „Ab 25. Oktober kann die Halle wieder komplett genutzt werden“, so Jäger, der allerdings auf die Übergabe durch den städtischen Eigenbetrieb Immobilien und Baumanagement am Freitag hinweist. Wenn dieser grünes Licht gebe, stehe einer Hallenöffnung nichts mehr im Wege.

Die Zeichen dafür stehen gut. Die Objektbetreuer vor Ort hätten lediglich kleinere kosmetische Schäden festgestellt – etwa eine Wand, die in Teilbereichen neu gestrichen werden müsse. „Laufbahn und Hallenboden haben keine gravierenden Schäden davon getragen“, freut sich Jäger. Holzelemente und Schutzplanen auf dem Hallenboden hatten diesen vor größeren Schäden bewahrt.

In der kommenden Woche soll die Halle dann grundgereinigt werden, zudem steht die turnusmäßige Überprüfung sämtlicher Geräte an, bevor Sportler und Schüler zurück an die Martin-Luther-King-Straße dürfen.

Termine für große Veranstaltungen wie Konzerte oder Wettkämpfe stünden aktuell noch nicht fest. Denn: „Es war durch das Impfzentrum ja nicht genau klar, wann die Halle wieder frei sein wird.“ Deshalb sei noch nichts vergeben worden. Anfragen gebe es aber bereits.

Fest stehe, dass Schulen und Vereine jetzt klare Priorität haben, was die Nutzung betreffe. „Die Sportler mussten so lange darauf warten, haben fast ein Jahr verzichtet“, blickt der Fachbereichsleiter zurück. Zwar habe während des Lockdowns Schul- und Vereinssport ohnehin nicht stattfinden können und in der Zeit der Nutzung der Halle als Impfzentrum hätten Schulen und Vereine an andere Orte ausweichen können – komfortabel sei dies aber bisweilen nicht gewesen. „Bei uns ist deshalb die Freude groß, dass wir die Schärttner-Halle nun wieder ihrer eigentlichen Bestimmung, dem Sport, zurückgeben können“, sagt Jäger.

Anfang Februar war der Impfbetrieb im Impfzentrum der August-Schärttner-Halle aufgenommen worden. Bereits seit Dezember war alles für das Impfzentrum vorbereitet. Gemeinsam mit dem in Gelnhausen gab es zwei im Kreisgebiet – hessenweit insgesamt 28.

Am 30. September wurden in der Schärttner-Halle die letzten Menschen geimpft. Fortan übernehmen neben den Hausärzten die sogenannten „Dein Pflaster-Impfstellen“ die Corona-Impfungen. In Hanau findet sich diese in der Herrnstraße 1. Prinzipiell kann jeder Interessierte zu den Öffnungszeiten der Impfstellen vorbeischauen. Die Öffnungszeiten sind dienstags und donnerstags von 14 bis 20 Uhr sowie mittwochs, freitags und samstags von 10 bis 16 Uhr. Dennoch ist eine Vormerkung über eine Termin-Plattform erwünscht, zumal darüber auch hinterlegt werden kann, ob es sich um eine Erst-, Zweit- oder Auffrischungsimpfung handelt.

Die kreiseigene Kampagne „Dein Pflaster“ macht mit dem Impfbus und weiteren Impfmobilen am Samstag, 16. Oktober, von 10 bis 15 Uhr an der Nidderauer Willi-Salzmann-Halle und am Donnerstag, 28. Oktober, an der Bücherei in Erlensee Station.

Weitere Infos

Aktuelle Termine und Uhrzeiten online im Bereich „Dein Pflaster“ unter www.mkk.de.

Von Kerstin Biehl

Sport statt Vakzin: Ab 25. Oktober soll die August-Schärttner-Halle wieder ihre eigentliche Aufgabe erfüllen und Sportvereinen und Schulsport eine Heimat sein.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare