Wegen Brandserie verdächtigt

Neuberg: Vom Feuerwehrmann zum Brandstifter - Polizei ermittelt

Main-Kinzig-Kreis – Bei einem Großbrand am Sonntagmorgen in Neuberg hat die Kriminalpolizei während des Einsatzes ein Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Neuberg verhaftet.

Main-Kinzig-Kreis - Der junge Mann steht unter Verdacht, für den Brand der Pferdescheune sowie weitere Brände verantwortlich zu sein. Die Ermittler hatten den Feuerwehrmann demnach schon seit geraumer Zeit im Verdacht.

Neuberg: Feuerwehrmann wegen Brandserie verdächtigt

In der Karwoche begann die Brandserie mit einem Mülltonnenbrand. Es folgten der Brand einer Gartenhütte, einer Scheune und zwei kleinere Feuer im Wald und in der Nähe der Feldscheune. Und schließlich gestern um 4.45 Uhr der Brand auf dem Reiterhof in Ravolzhausen. Um 9 Uhr kamen Kriminalbeamte an die Einsatzstelle und verhafteten den jungen Feuerwehrmann vor den Augen seinen Kameraden. Der Sachschaden beim Brand der Scheune wird auf einen mittleren sechsstelligen Betrag geschätzt; die dort untergebrachten Pferde konnten in Sicherheit gebracht werden.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare