Brand auf Reiterhof

Mutmaßlicher Brandstifter aus den Reihen der Feuerwehr - 18-Jähriger in Haft

Nach einem Feuer auf einem Reiterhof in Neuberg bei Hanau wurde ein 18-jähriger Feuerwehrmann festgenommen.
+
Nach einem Feuer auf einem Reiterhof in Neuberg bei Hanau wurde ein 18-jähriger Feuerwehrmann festgenommen.

Nach dem Großbrand auf einem Reiterhof in Neuberg am frühen Sonntagmorgen schätzt die Hanauer Kriminalpolizei den Schaden auf 350. 000 bis 400. 000 Euro.

Main-Kinzig-Kreis – Alt mutmaßlicher Brandstifter wurde noch während der laufenden Löscharbeiten ein 18-jähriges Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Neuberg festgenommen, der sich in polizeilichen Vernehmungen noch nicht zu den gravierenden Vorwürfen geäußert hat. Der junge Mann wurde gestern von einem Ermittlungsrichter in U-Haft geschickt.

Bei dem Feuer, das am Sonntag gegen 4.48 Uhr gemeldet wurde, stand eine komplette Lagerhalle mit rund 900 Strohballen in Flammen. Die gewaltige Rauchsäule über dem „Luisenhof“ war sogar vom Gebäude der Kripo am Hanauer Freiheitsplatz aus zu sehen.

Reiterhof bei Hanau: Halle war nicht mehr zu retten

Dank des schnellen Eingreifens der Neuberger Feuerwehr, die von zahlreichen Wehren aus der Umgebung, unter anderem aus Hanau, unterstützt wurde, konnte ein Übergreifen auf angrenzende Gebäude verhindert werden. Die Halle selbst war jedoch nicht mehr zu retten und brannte komplett nieder. Auf dem Dach des Gebäudes war eine hochwertige Photovoltaikanlage installiert, welche komplett zerstört wurde. Bei den Löscharbeiten wurden die Feuerwehren durch Einheiten des Technischen Hilfswerks unterstützt, die mit schwerem Gerät unter anderem Glutnester offenlegten. Die Hofbesitzer konnten gemeinsam mit Helfern alle Tiere unverletzt in Sicherheit bringen.

In den vergangenen Wochen war es in Neuberg zu mehreren Bränden gekommen, bei denen glücklicherweise niemand verletzt wurde und es bei Sachschäden blieb. In den meisten Fällen waren Staatsanwaltschaft und Kripo Hanau von Brandstiftung ausgegangen. Die Ermittler glauben, dass der 18-Jährige für drei weitere Brandstiftungen in Frage kommt. Da Wiederholungsgefahr bestehe, folgte der Ermittlungsrichter dem Antrag der Staatsanwaltschaft und ordnete Untersuchungshaft gegen den 18-Jährigen an.

Brand auf Reiterhof bei Hanau: Polizei hofft auf Zeugen

Zeugen, die verdächtige Personen beobachtet haben, die zu Fuß in der Nähe der Halle oder im Bereich zwischen Rüdigheim und Ravolzhausen unterwegs waren, werden gebeten, sich mit der Kriminalwache in Hanau unter Rufnummer 06181 100123 in Verbindung zu setzen.  did

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare