Fahrplanänderung gilt ab 24. Juni

Neue Routen für Busverkehr in Steinheim

+
Die neue Buslinienführung in Steinheim ist ab dem 24. Juni gültig. Das Rondo Steinheim wird künftig über die Linie 11 angefahren.

Steinheim - Auf einen Fahrplanwechsel „außer der Reihe“ müssen sich die Fahrgäste der Hanauer Straßenbahn einstellen. Dieser bringt ab Sonntag, 24. Juni, vor allem im Steinheimer Liniennetz einige Veränderungen mit sich.

Wie bereits berichtet, wird die vor einem Jahr eingerichtete Linie 13 („Rondo-Bus“), mit der das Nahversorgungszentrum an der Otto-Hahn-Straße an das Busverkehrsnetz angeschlossen werden sollte, wegen mangelnder Nachfrage eingestellt. Sie wird nun durch die Linie 11 ersetzt, die in Steinheim ebenso wie die Linie 12 teils eine neue Fahrtroute erhält. Die neuen Linienführungen, die zum 24. Juni im Vorgriff auf zu erwartende größere Veränderungen im Rahmen der Erstellung eines neuen Nahverkehrsplans für Hanau in Kraft treten, basieren auf Fahrgastauswertungen und -befragungen. Dabei habe sich gezeigt, dass die Nutzung des Rondo-Busses so gering war, dass eine Fortsetzung der Linie 13 wirtschaftlich nicht vertretbar sei, bittet Verkehrsdezernent Thomas Morlock (FDP) um Verständnis für die Einstellung.

Die Fahrgastauswertungen hätten zudem gezeigt, dass auch die Linie 11 in Steinheim wenig nachgefragt werde, insbesondere das Gewerbegebiet Otto-Hahn-Straße und die westliche Pfaffenbrunnenstraße betreffend. Daher entfallen dort die Haltestellen Maybachstraße und Otto-Hahn-Straße. Die HSB fährt auch nicht mehr die Darmstädter Straße an, stattdessen aber die Eppsteinstraße beidseitig und die Odenwaldstraße auf der Ostseite.

„Wir optimieren damit die Erschließung des Stadtteils. Das gilt auch für die Linie 12“, sagt HSB-Geschäftsführer Thomas Schulte. Durch den Wegfall einer großen Schleife könne die Linie 12 Steinheim-Mitte schneller durchqueren und den Takt zum Bahnhof Steinheim als wichtigem ÖPNV-Verknüpfungspunkt verdichten. Straßenzüge mit dichterer Bebauung seien besser angebunden als bisher. Die kürzeren Fahrzeiten rühren auch daher, dass die bisherigen Haltestellen Karlstraße, Gailingsweg und Darmstädter Straße wegfallen. Eine neue Haltestelle wird in der Johannes-Machern-Straße hinzugekommen.

Bus, Bahn und Tram -Metropolen im Test

Außerhalb Steinheims passt die HSB die Linie 11 auf dem Linienast nach Wolfgang der gestiegenen Nachfrage an und verdichtet den Takt, indem sie mittags stündliche Fahrten einführt. „Im Rahmen des neuen Nahverkehrsplans mit Gültigkeit bis 2022 sind hier weitere Verbesserungen denkbar“, stellt Stadtrat Morlock in Aussicht. In Kesselstadt verkehrt die Linie 10 künftig in einem Rundkurs. „Wir wollen auf der Linie 10 durch Fahrtzeitgewinn pünktlicher werden“, begründet Schulte die versuchsweise Einführung eines Rundverkehrs über Burgallee, Königsberger Straße, Kantstraße und Karlsbader Straße. Damit binde die HSB auch den Bereich östlich der Burgallee an. In der Burgallee kommt der Halt Karlsbader Straße neu hinzu.

Auch im Regionalverkehr gibt es einige Veränderungen. Unter anderem verkehren die Schulbusse von Steinheim zum Großkrotzenburger Kreuzburg-Gymnasium künftig als Linie 46 S. Informationen und neue Fahrpläne zum Stadtbusverkehr stehen zum Download bereit unter www.hsb.de. Speziell zu den Änderungen in Steinheim stellt die Hanauer Straßenbahn dort auch erstmals ein Erklärvideo ein. (did)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.