Kinder

Neues Mittel soll die Bürger für mehr Sauberkeit auf Spielplätzen sensibilisieren

Spielzeug in einem Sandkasten
+
Die Sauberkeit auf den Spielplätzen scheint verbesserungswürdig zu sein.

Mit dem Flyer „Achtung, Gefahr“ will der Ortsbeirat Mittelbuchen sowohl Jugendliche als auch Eltern aufrufen, auf mehr Sauberkeit und Sicherheit auf Spielplätzen zu achten.

Mittelbuchen – Darüber informiert Ortsvorsteherin Caroline Geier-Roth in einer Mitteilung. „Schützt Eure Kinder. Schützt Eure Geschwister. Müll gehört in die Abfalleimer. Alkoholische Getränke sind auf Spielplätzen tabu. Rauchen ist auf Spielplätzen absolut verboten. Für das Wegwerfen einer Kippe kann ein Bußgeld von bis zu 250 Euro erhoben werden“, sind die Botschaften.

Mit dem Flyer „Achtung, Gefahr“ will der Ortsbeirat Mittelbuchen die Bürger aufrufen, auf mehr Sauberkeit und Sicherheit auf Spielplätzen zu achten.

„Diese und weitere eindringliche Appelle zum Thema Sauberkeit, Sicherheit und Gesundheit auf Spielplätzen richten wir als Ortsbeirat an alle Bürgerinnen und Bürger, insbesondere natürlich die Nutzerinnen und Nutzer der Spielplätze“, erläutert Geier-Roth. „Denn wenn alle mitmachen, sollte es doch möglich sein, dass unsere Kinder auf sauberen, ungefährlichen Spielplätzen viel Spaß und Freude haben und nicht krank werden“, ergänzt die Ortsvorsteherin. Zum Vandalismus und zur Ruhestörung auf dem Spielplatz Fichtelgebirgsstraße (wir berichteten) sagte Geier-Roth , dass sie zum wiederholten Male die Ordnungspolizei und die zuständige Landespolizei auf Vandalismus, Ruhestörung und Drogenproblematiken am Spielplatz hinter der Mehrzweckhalle und dem Spielplatz unterhalb des Friedhofs hingewiesen habe. Die dort erfolgten regelmäßigen Kontrollen durch die Polizei hatten offenbar dazu geführt, dass sich die Treffen der Jugendlichen verlagert haben. „Das muss natürlich unterbunden werden, hier werde ich weiterhin regelmäßig die Ordnungspolizei und Landespolizei um Kontrollen und vermehrte Wachsamkeit bitten“, ergänzt Geier-Roth.

Darüber hinaus sei die oft mangelnde Sauberkeit, Sicherheit und Ordnung nicht nur auf den Spielplätzen ein Ärgernis, sondern auch das Verhalten einiger Mitbürger, die abends oder am Wochenende beispielsweise Standort des Papiercontainers an der Mehrzweckhalle „total vermüllen“. Nicht nur haufenweise Kartons und Papierberge, sondern auch Mülltüten mit Essensresten würden dort illegal neben den Containern entsorgt. „Das ist eine Frechheit, darum gehen wir zusammen mit der Stadt dem nach und erstellen Anzeige gegen die Müllsünder anhand von Labels oder Zeugeninformationen“, so Geier-Roth. cd

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare