Rohbau des neuen Heraeus-Innovationszentrum abgeschlossen

Richtfest für einen Hingucker

+
Der Richtkranz schwebt über dem neue Heraeus Innovationszentrum. Rund 40 Millionen Euro investiert der Technologiekonzern in das Gebäude, in dem künftig rund 200 Heraeus-Entwickler arbeiten werden. Geplante Inbetriebnahme ist Ende April 2017.

Hanau - Es ist mittlerweile unübersehbar und ein echter Hingucker: das neue Heraeus Innovationszentrum am Hauptsitz Hanau nimmt immer konkretere Formen an. Jetzt konnte Richtfest gefeiert werden.

Der Rohbau des Gebäudes ist abgeschlossen, die ersten Glasfronten sind bereits eingesetzt. Rund neun Monate nach der Grundsteinlegung im Juli 2015 feierte das Unternehmen Heraeus mit rund 250 Gästen - darunter die Heraeus Geschäftsführung und zahlreiche Bauarbeiter und Entwickler - den nächsten wichtigen Meilenstein in der Fertigstellung des Hauses. Dr. Ralf Droste, President Heraeus New Businesses und Bauherr für das Innovationscenter, bedankte sich in seiner Rede bei allen Beteiligten und hob die besondere Bedeutung des neuen Innovationszentrums für den Technologiekonzern hervor: „Das Innovationszentrum nimmt eine herausragende Rolle bei der Neustrukturierung unseres Standorts ein. Wir stellen unseren Forschern nicht nur ein neues Gebäude zur Verfügung, sondern dies wird auch ein Ort sein, an dem die Forscher anders zusammenarbeiten werden. Dies ist auch in der Architektur des Gebäudes abgebildet. Das Design steht für Offenheit und Transparenz, Begegnung und Kommunikation.“

Im neuen Innovationszentrum sollen nach der Fertigstellung Ende April 2017 rund 200 Heraeus- Entwickler arbeiten. Insgesamt wird das rund 40 Millionen Euro teure Haus aus vier Stockwerken mit fast 15.000 Quadratmetern Fläche plus einer Etage für die Haustechnik bestehen. Das Innovationszentrum ist das Herzstück der umfassenden Baumaßnahmen von Heraeus am Standort Hanau. Ziel ist der „Heraeus Technology Campus“, auf dem das Werksgelände klar die Bereiche Verwaltung, Entwicklung, Produktion und Logistik gliedert.

EZB-Gebäude in Frankfurt feiern Richtfest

did

Kommentare