Flaneure auch in Kauflaune

1 von 21
Der Gewerbemarkt mit Eventcharakter zog bereits am Samstag viele Besucher an. Und auch am gestrigen verkaufsoffenen Sonntag war die Großauheimer Innenstadt frequentiert.
2 von 21
Der Gewerbemarkt mit Eventcharakter zog bereits am Samstag viele Besucher an. Und auch am gestrigen verkaufsoffenen Sonntag war die Großauheimer Innenstadt frequentiert.
3 von 21
Der Gewerbemarkt mit Eventcharakter zog bereits am Samstag viele Besucher an. Und auch am gestrigen verkaufsoffenen Sonntag war die Großauheimer Innenstadt frequentiert.
4 von 21
Der Gewerbemarkt mit Eventcharakter zog bereits am Samstag viele Besucher an. Und auch am gestrigen verkaufsoffenen Sonntag war die Großauheimer Innenstadt frequentiert.
5 von 21
Der Gewerbemarkt mit Eventcharakter zog bereits am Samstag viele Besucher an. Und auch am gestrigen verkaufsoffenen Sonntag war die Großauheimer Innenstadt frequentiert.
6 von 21
Der Gewerbemarkt mit Eventcharakter zog bereits am Samstag viele Besucher an. Und auch am gestrigen verkaufsoffenen Sonntag war die Großauheimer Innenstadt frequentiert.
7 von 21
Der Gewerbemarkt mit Eventcharakter zog bereits am Samstag viele Besucher an. Und auch am gestrigen verkaufsoffenen Sonntag war die Großauheimer Innenstadt frequentiert.
8 von 21
Der Gewerbemarkt mit Eventcharakter zog bereits am Samstag viele Besucher an. Und auch am gestrigen verkaufsoffenen Sonntag war die Großauheimer Innenstadt frequentiert.
9 von 21
Der Gewerbemarkt mit Eventcharakter zog bereits am Samstag viele Besucher an. Und auch am gestrigen verkaufsoffenen Sonntag war die Großauheimer Innenstadt frequentiert.

Glühwein, Moonboots und Decken gegen die kühlen Temperaturen oder doch lieber ein eiskaltes Bier-Eis? Je nach Befindlichkeit konnten die Besucher beim Rochusmarkt, der vom örtlichen Gewerbeverein ausgerichtet wurde, einkaufen.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion