Festnahme nach Schuss in den Oberschenkel

Hanau - Nach Schüssen auf zwei Männer in Hanau hat die Polizei wenig später den mutmaßlichen Täter festgenommen. Der 30-Jährige soll in der Nacht zum Freitag zunächst bei einem Streit einen 38-Jährigen mit einem Pistolenschuss in den Oberschenkel schwer, aber nicht lebensbedrohlich verletzt haben.

Lesen Sie hierzu auch:

Schießerei in Hanau

Stunden später soll er am Morgen in einer Spielothek mehrmals auf einen 45-jährigen Hanauer geschossen und ihn ebenfalls am Bein mit einem Steckschuss verletzt haben. Der mutmaßliche Schütze flüchtete zunächst und wurde am Morgen gefasst. Die Fahnder fanden bei ihm auch eine Schusswaffe. Die Polizei sagte nach ersten Ermittlungen, der Täter habe seine Opfer vermutlich gekannt. Über sein Motiv war zunächst nichts bekannt. „Der Grund des Streits ist noch völlig unklar. Wir wollen uns da an keinen Spekulationen beteiligen“, sagte eine Polizeisprecherin.

dpa

In Hanau sind mehrere Menschen bei zwei Schießereien getötet worden. Mehrere Menschen wurden verletzt.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare