Jugendlicher leicht verletzt

Schläge und Pfefferspray: Männer klauen Handy von 17-Jährigem

Hanau - Mit Schlägen und Pfefferspray zwingen drei junge Männer am Bahnhof Großauheim einen 17-Jährigen zur Herausgabe seines Handys. Der Jugendliche wird dabei verletzt.

Am Samstagnachmittag ergaunern laut Polizei gegen 16.30 Uhr drei Männer das Handy eines 17-Jährigen aus dem Kreis Aschaffenburg. Zuvor attackieren sie ihn im Bereich des Großauheimer Bahnhofs mit Schlägen und Pfefferspray. Der Jugendliche wird bei dem Vorfall leicht verletzt, er muss vom Rettungsdienst ambulant behandelt werden. Anschließend flüchten die drei mutmaßlichen Täter mit dem Telefon.

Zwei der Tatverdächtigen kann die Polizei kurz darauf aufgreifen. Das geklaute Handy gelangt so wieder zurück zu seinem Besitzer. Die zwei 16-jährigen Hanauer werden nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Der dritte Verdächtige ist, wie die Polizei berichtet, noch auf der Flucht. Er trug zum Tatzeitpunkt ein weinrotes T-Shirt, außerdem hatte er einen auffälligen sogenannten Tunnel-Ring im rechten Ohrläppchen. Zeugen des Vorfalls sollen sich unter der 06181/100-123 melden. (jo)

In Gewaltkonflikten richtig verhalten

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion