Programm im Amphitheater Hanau

Shooter mit bunter Mischung im Konzertsommer 2020

+
Das Amphitheater beheimatet im Sommer wieder zahlreiche namhafte Künstler

Wem es nicht genügt, im Amphitheater das „Fitze, Fitze, Fatze“ von Helge Schneider mitzuträllern oder den zeitlosen Klassikern von Supertramp und Roger Hodgson zu lauschen, der kann sich beim kommenden Konzertsommer als VIP fühlen.

Shooter Promotions bietet für die am 31. Juli beginnende Veranstaltungsreihe erstmals spezielle Tickets mit Zusatzleistungen an, wie Konrad Kurjak vom städtischen Organisationsbüro bei der Vorstellung des Programms am Donnerstag erklärte. 

Für 59 Euro Aufpreis zum normalen Ticketpreis profitieren Inhaber von einem reservierten Parkplatz in unmittelbarer Nähe und einem separaten Eingang, der 15 Minuten vor dem regulären Einlass öffnet. Dann erwartet die Gäste ein Sektempfang. Anschließend können sie sich, so oft sie mögen, von einer Getränketheke mit Bier, Wein, Softdrinks, Mineralwasser und Kaffeespezialitäten sowie von einem Fingerfood-Buffet aus verschiedenen warmen und kalten Speisen bedienen. 

Daniel Wirtz macht den Auftakt im Hanauer Amphitheater

Aufhalten können sich die VIPs in einem separaten Zelt mit Außenterrasse, das 30 Minuten nach Showende schließt. Das Programm von Shooter Promotions bietet – wie in den vergangenen Jahren – eine bunte Mischung, wie Dirk Eisermann von Shooter erläuterte. 

Los geht es am Freitag, 31. Juli, mit WIRTZ unplugged II: Präsentiert wird der Nachfolger des Stromlosalbums von 2014. Am Samstag, 1. August, steht wieder einmal Helge Schneider auf der Bühne. Er präsentiert sein Programm „Die Rückkehr des blaugrünen Smaragdkäfers“. Normalerweise sei Helge nur alle zwei Jahre zu Gast, erläuterte Eisermann. Wegen des großen Erfolgs habe man ihn jedoch auch für 2020 wieder ins Programm genommen. 

The Gipsy Kings und Pietro Lombardi

Am Dienstag, 4. August, sind OMD zu hören. Die Band besteht 40 Jahre und präsentiert ihre „Greatest Hits“. Pietro Lombardi & Band stehen am Donnerstag, 6. August, auf der Bühne des Halbrund. 

Am Freitag, 7. August, kommen The Gipsy Kings mit „Live in Concert 2020“. Mit Welthits wie „Bamboleo“, „Volare“ und „Baila Me“ gastiert die südfranzösische, spanischstämmigen Flamenco-Popband nach langjähriger Bühnenabstinenz wieder hierzulande. 

Am Donnerstag, 13. August, entführt Georges Bizets Oper „Carmen“ das Publikum ins feurige Spanien des 19. Jahrhunderts, in eine Welt voller leidenschaftlicher Liebesszenen, dramatischer Intrigen und blutiger Kämpfe. 

ABBA und die Neue Philharmonie Frankfurt zu Gast in Hanau

Am Freitag, 14. August, folgt „The Spirit of FALCO: The Tribute Show“. Mit Hits wie „Der Kommissar“, „Rock Me Amadeus“ und „Jeanny“ machte sich der größte Popstar Österreichs unsterblich. Hans-Peter Gill lässt ihn wieder lebendig werden. Am

Katharine Mehrling & Band kommen am Freitag, 21. August. „Mit ihrer unverwechselbaren Stimme, ihrem Timbre, das immer ein bisschen verraucht klingt, mit ihrer unglaublichen Verwandlungsfähigkeit und musikalischen Bandbreite, kreiert sie mit jedem Lied ihr eigenes Universum“, kündigen sie die Veranstalter an. Die bekannte und bewährte Revival-Veranstaltung „ABBA-Night: The Tribute Concert 2020“ steigt am Samstag, 22. August. Bis heute zählt ABBA zu den erfolgreichsten Bands der Musikgeschichte. Für die Tribute-Show wird eine packende Bühnenshow in originalgetreuen Kostümen versprochen. Am Sonntag, 23. August, präsentiert die Neue Philharmonie Frankfurt „Symphonic Rock in Concert Vol. 2“. 

Andy Ost und Rammstein-Tributeband heizen dem Amphitheater ein

Versierte Orchestermusiker treten zusammen mit einem Profi-Rockquartett sowie vielseitigen Top-Gesangssolisten auf. Sie interpretieren berühmte Rock-und Poptitel in einem Breitwandsound, der gleichzeitig voluminös und differenziert klingt. Mit dabei ist auch die Hanauer Rockröhre Achim Dürr. 

Andy Ost & Band folgt am Freitag, 28. August. Der 39-Jährige, in Hanau geborene ehemalige Langstrecken-Pilot, wurde mit seiner überzeugenden Mischung aus Musik-Kabarett, Stand-up-Comedy und Parodie 2018 zum Deutschen Kabarettmeister gekürt. 

Am Samstag 12. September kommt „Völkerball“ und präsentiert „A Tribute to Rammstein“ Eisermann versprach eine Show voller Pyrotechnik und Action. Er erwarte einen regelrechten „Budenzauber“.

Abschluss mit einem Gesprächskonzert

Am Dienstag, 15. September, kommt eine Legende: Supertramp's Roger Hodgson & Band mit ihrer „Breakfast in America World Tour“. 

Richtig bunt wird es am Freitag und Samstag, 18. und 19. Februar, mit Dieter Thomas Kuhn & Band: Die Shows des Schlagerbarden sind allerdings schon ausverkauft. Am Samstag, 26. September, feiert die Aschaffenburger Band Echoes ihr Jubiläumskonzert. 

Nach dem offiziellen Programm des Konzertsommers sind im Amphitheater noch Veranstaltungen zum 3. Oktober geplant, dem Tag der Deutschen Einheit, unter anderem ein Gesprächskonzert. Details wurden noch nicht bekannt. 

Organisation von Shooter Promotions

Dirk Eisermann äußerte sich bei der Trauerfeier auch zum Anschlag. Er sei sehr angetan gewesen von der Trauerfeier. „Was ausgesprochen werden musste, wurde ausgesprochen“, sagte er. 

In Sachen Corona betonte Eisermann, er wehre sich gegen die umgreifende Hysterie. „Wenn es neue Verhaltensrichtlinien gibt, werden wir diese natürlich beherzigen. Es gibt aber keinen Zweifel, dass die Veranstaltunge n stattfinden.“

Infos und Karten Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite der Stadt Hanau. Dort sind auch jene Veranstaltungen aufgeführt, die nicht von Shooter Promotions organisiert werden. Tickets für alle Veranstaltungen (zwischen 30,90 und 62,60 Euro) gibt es unter anderem im Hanau Laden am Freiheitsplatz. Die Tickets sind gleichzeitig auch eine RMV-Fahrkarte. Die Organisatoren empfehlen aufgrund der Parkplatzknappheit am Amphitheater die Anreise mit dem ÖPNV oder per Fahrrad.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare