Achte Ausgabe mit „Crazy Constructors Cup“

Test fürs achte große Seifenkistenrennen

+
Morgen laufen Probefahrten für das 8. Hanauer Seifenkistenrennen am 17. und 18 Mai. Wer mitmachen will, kann in die flotten Vehikel einsteigen. Rund 250 Starter in 90 Seifenkisten werden an der Großveranstaltung in Steinheim teilnehmen.

Steinheim - Seit Wochen werkeln die Fahrer, aber auch Väter und Großväter an Radlagern, tüfteln am Chassis und an der Lenkung, auf dass die Seifenkisten beim großen Rennwochenende so richtig auf Touren kommen. In drei Wochen findet das 8. Hanauer Seifenkistenrennen statt.

Die Veranstaltung in der Hermann-Ehlers-Straße in Steinheim ist die größte ihrer Art in ganz Deutschland.

Bereits am morgigen Samstag, 26. April, kann man Seifenkisten in Aktion erleben, dann dient der für den übrigen Verkehr gesperrte Gailingsweg in Steinheim als Teststrecke für die Seifenkisten-Piloten. Es werden nicht nur die zum Teil neu gebauten Vehikel in der Praxis erprobt, „vor allem für die Kinder und Jugendlichen, die das erste Mal beim Rennen am 17. und 18. Mai starten werden, ist das ein wichtiger Termin“, sagt Harald Körner, Vorsitzender des gemeinnützigen Familiennetzwerks Hanau. Der Verein betreibt in Steinheim zwei Kinderhorte und organisiert alljährlich mit enormem Aufwand die Seifenkisten-Großveranstaltung.

Besonderheit des morgigen Testrennens: Alle Interessierten, die beim Seifenkistenrennen noch mitmachen möchten, sind zu dem Test eingeladen. Körner: „Wer dann Spaß daran hat, kann sich auch noch fürs Rennen anmelden.“ Das Familiennetzwerk stellt die Seifenkisten zur Verfügung. Die Fahrerinnen und Fahrer müssen mindestens acht Jahre alt sein und sollten einen Helm mitbringen. Sie können sich am morgigen Samstag um 14 Uhr am Infotisch melden. Dort liegen auch Anmeldungen fürs Rennen bereit. Das seit zehn Jahren bestehende Familiennetzwerk hat mit den Hanauer Seifenkistenrennen eine Tradition wieder aufleben lassen. Mit Alfred Hänle kam 1950 der erste Deutsche Meister im Seifenkistenrennen aus Steinheim.

Mittlerweile wurden die flotten Kisten, die von einer Startrampe aus auf die Strecke gehen, erheblich verbessert. Und in Steinheim sind auch ausgefallene Eigenbauten am Start. Die Veranstalter haben erstmals einen „Crazy Constructors Cup“ ausgelobt, der mit insgesamt 600 Euro dotiert ist. Mit 250 Startern rechnet Harald Körner am Rennwochenende. „Die Anmeldungen laufen sehr gut.“ Unter den 90 Seifenkisten werden auch wieder große Vierer-Bobs auf die Strecke gehen, die eigens für die Hanauer Wettbewerbe angefertigt wurden. An der Hermann-EhlersStraße sind einige Gastronomie- und Mitmachstände aufgebaut. Und es gibt einen vom Familiennetzwerk und seinem Partnerverein, der Alevitischen Gemeinde, betriebenen „Sports & Fun-Park“ mit zehn Stationen wie Basketball oder Speed Stacking. 

Steinheimer Seifenkistenrennen 2013

Steinheimer Seifenkistenrennen 2013

Termine für Seifenkistenfans 

Die Testfahrten für das 8. Hanauer Seifenkistenrennen finden am morgigen Samstag, 26. April, ab 14 Uhr auf dem Gailingsweg in Steinheim (Richtung Unterführung zum Sconto-Markt) statt. Das große Rennwochenende steigt am Samstag und Sonntag, 17. und 18. Mai. Die Wettfahrten laufen jeweils von 10 bis etwa 17 Uhr. Der „Sports & Fun-Park“ ist an beiden Tagen von 13 bis 16.30 Uhr offen.

cs

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare