Polizei

Tödlicher Unfall zwischen Nidderau und Hanau: Auto überschlägt sich

Bei einem Unfall nahe Hanau ist in der Nacht ein Mensch getötet worden.
+
Bei einem Unfall nahe Hanau ist in der Nacht ein Mensch getötet worden.

Bei einem schweren Unfall auf der B45 zwischen Nidderau und Hanau ist am späten Sonntagabend ein Mann tödlich verletzt worden. Das Auto überschlug sich mehrfach. 

Hanau - Auf der B45 hat sich am Sonntagabend (04.04.2021) ein schwerer Unfall ereignet. Das Auto kam zwischen Nidderau und Hanau von der Straße ab und überschlug sich mehrmals. Der Fahrer des Wagens wurde nach Angaben der Polizei dabei tödlich verletzt. Wieso es zu dem Unfall kam, ist noch unklar.

Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Unfall am Sonntagabend gegen 22 Uhr auf der B45 zwischen Nidderau-Eichen (Main-Kinzig-Kreis) und Hanau. Das Auto des 53 Jahre alten Fahrers kam aus bislang ungeklärter Ursache von der Straße ab, überschlug sich mehrfach und kam auf einem Feld zum Stehen.

Unfall auf der B45: Fahrer aus Wagen geschleudert und getötet

Dabei wurde der 53 Jahre alte Fahrer aus dem Auto geschleudert und tödlich verletzt. Die B45 musste für die Zeit der Bergungsarbeiten zwischen Nidderau und Hanau voll gesperrt werden. Zur Klärung der Umstände des Unfalls wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. (msb)

Immer wieder kommt es auf der B45 bei Nidderau zu schweren Unfällen. Innerhalb von drei Jahren wurden mehr als 100 Unfälle registriert. Der Main-Kinzig-Kreis hat deshalb mehrere Maßnahmen ergriffen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare