Fall gibt Polizei Rätsel auf

Toter Hund von A66 verschwunden

Hanau - Wer hat den toten Hund vom Grünstreifen geklaut? Das fragt die Autobahnpolizei nach einem Unfall, bei dem am Dienstagabend ein brauner Vierbeiner auf der A66 zwischen Erlensee und Hanau-Nord überfahren wurde.

Gegen 21 Uhr hatte ein Suzuki-Fahrer aus Bruchköbel den auf der Straße liegenden und offenbar schon toten Hund vor sich - und konnte nicht mehr ausweichen. Beim anschließenden Überrollen wurde der Swift beschädigt. Eine alarmierte Autobahnstreife nahm den Unfall auf und wollte den auf den Grünstreifen gezogenen Hund zwei Stunden später genauer in Augenschein nehmen. Allerdings war das Tier nicht mehr da. Wer Hinweise geben kann, sollte sich an die Autobahnwache in Langenselbold, Telefon 06183/91155-0, wenden.

Messe "Hund & Pferd" lockt Tierliebhaber nach Dortmund

cs.

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare