Vorsicht!

Trickdiebe geben sich als Polizisten aus

Kesselstadt - Die Polizei in Hanau warnt vor einer Betrugsmasche, mit der unbekannte Täter aktuell versuchen, schnell an Beute zu gelangen.

In einem Fall brachten Trickbetrüger einer alten Dame aus der Georg-Wolff-Straße am späten Sonntagabend um ihr Erspartes, wie eine Sprecherin des Polizeipräsidiums Südosthessen gestern mitteilte. Gegen 21.15 Uhr erhielt die Frau demnach einen Anruf von einem Mann, der vortäuschte, Polizist zu sein. Er gaukelte der Seniorin vor, dass die Polizei einer Diebesbande auf den Fersen sei und sie eines ihrer „zukünftigen Opfer“ sein würde. Um sie zu schützen, solle sie ihr Erspartes an einer vereinbarten Stelle deponieren. Gegen 23. 15 Uhr musste die Seniorin schließlich feststellen, dass ihr keineswegs geholfen wurde, sondern dass Betrüger am Werk waren, die ihre Ersparnisse gestohlen hatten.

Wer Hinweise zu den „falschen Polizisten“ oder den Abholern geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 06181/100123 zu melden. Die Polizei bietet mit ihren kriminalpolizeilichen Beratungsstellen professionelle Hilfe zur Prävention von Straftaten – unter anderem zur Masche „falsche Polizeibeamte“ – an. Die Beratungsstelle in Hanau ist unter der Telefonnummer 06181/100233 zu erreichen. (did)

Die gängigsten Tricks der Diebe

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion