„Über dem Main ist ausreichend Platz“

Protest gegen Standort für Seniorenzentrum

+
Rund 100 Anwohner des Wohngebiets Im Mühlfeld in Klein-Auheim protestierten bei einer Versammlung gegen eine Bebauung des 3500 Quadratmeter großen Grundstücks.

Klein-Auheim - Die Klein-Auheimer Anwohner-Initiative, die sich gegen eine Seniorenwohnanlage mit Pflegeeinrichtung auf einem unbebauten Grundstück im Wohngebiet Im Mühlfeld wendet, macht mobil.

Für Samstag hatte sie zu einer Protestversammlung auf dem Areal an der Straße An den Mainwiesen aufgerufen. Mehr als 100 Anwohner machten dabei ihren Unmut deutlich. Sie wenden sich gegen die Bebauung des Areals, das eigentlich für eine Kindertagesstätte vorgesehen war, dafür aber nicht mehr benötigt wird. Im vorigen Jahr ließ die Stadt auf dem Gelände einen Weg anlegen und 28 kleine Hainbuchen pflanzen.

Lesen Sie dazu auch:

Anwohner-Protest gegen Seniorenzentrum

Eingeladen zu der Protestveranstaltung hatte die „Initiative zur Rettung des Hainbuchenparks“. Für sie sprach Thomas Lexow, der die von der Initiative in einer Pressemitteilung dargelegte Kritik (wir berichteten) untermauerte. Die Anwohner sind gegen eine Verdichtung des Wohnquartiers, fürchten eine Verschärfung der Verkehrs- und Parkplatzsituation - und fühlen sich übergangen. Zudem würden die Nachbargrundstücke durch den Bau einer Seniorenanlage durch Schattenwurf beeinträchtigt, so Lexow. In seiner Ansprache an die Anwohner sagte er, das Grundstück sei keineswegs der ideale Standort, wie von Ortsvorsteher Sascha Feldes (Grüne), dem Ortsbeirat sowie einem Arbeitskreis dargelegt wurde, der sich für das Klein-Auheimer Seniorenprojekt engagiert. „Warum muss auf Biegen und Brechen jeder Stadtteil ein Seniorenzentrum haben?“, fragte Lexow in die Runde. „Über dem Main in Großauheim gibt es doch ausreichend Platz.“ Er rief die Anwohner auf, sich gegen das Projekt Im Mühlfeld zu stellen.

Bettleiter oder Katapultsitz - Aufstehhilfen für Ältere

Laut Ortsvorsteher Feldes sind 15 Grundstücke in Klein-Auheim als Seniorenheim-Standort geprüft worden, seien aber aus unterschiedlichen Gründen ungeeignet. Das Areal im Mühlfeld sei ideal. Nachdem der Anwohner-Protest laut wurde, erklärte OB Claus Kaminsky (SPD), wie gemeldet, die Standortsuche gehe weiter. Der Klein-Auheimer Ortsbeirat will jedoch am Gelände Im Mühlfeld festhalten.

hoh/cs

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare