Vollsperrung

Unfall auf B43a bei Hanau: Zwei Menschen schwer verletzt

Bei dem Unfall auf der B43a bei Hanau wurden insgesamt sechs Menschen verletzt, zwei davon schwer.
+
Bei dem Unfall auf der B43a bei Hanau wurden insgesamt sechs Menschen verletzt, zwei davon schwer.

Auf der B43a bei Hanau ist es am Dienstagnachmittag zu einem schweren Unfall gekommen. Sechs Menschen wurden verletzt, zwei davon schwer. 

Hanau - Auf der B43a bei Hanau ist es am Dienstag (06.07.2021) zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Sechs Menschen wurden dabei verletzt, zwei davon schwer, wie das Portal 5Vision berichtet. Die Überleitung auf die B45 musste zeitweise voll gesperrt werden. Auch ein Rettungshubschrauber war laut des Berichts im Einsatz.

Aufgrund stockenden Verkehrs auf der Überleitung von der B43a auf die B45 bei Hanau fuhr ein Kleinbus gegen 16.40 Uhr am Dienstagnachmittag auf ein vorausfahrendes Auto mit hoher Geschwindigkeit auf. In der Folge des Aufpralls kollidierte das vordere Fahrzeug laut 5Vision mit der Leitplanke und schleuderte anschließend auf die linke Spur.

Unfall bei Hanau: B43a kurzzeitig voll gesperrt

Zwei Personen wurden dabei offenbar schwer verletzt und mussten in umliegende Krankenhäuser gebracht werden, die anderen vier Verletzten wurden vor Ort durch den Rettungsdienst versorgt. Die B43a musste kurzzeitig voll gesperrt werden und war anschließend nur einspurig befahrbar. (msb)

Erst kürzlich kam es in Hanau zu einem schweren Unfall, bei dem zwei Menschen verletzt wurden. Ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare