VHS-Schwerpunkt: Fit fürs Leben machen

Hanau - Aktuelles Kursangebot der Hanauer Volkshochschule größer als je zuvor / Neues Semester startet am 9. Februar

(did) Die Volkshochschule Hanau will ihren Beitrag dazu leisten, dass Jugendliche und Erwachsene fit fürs Leben werden und bleiben. „Fit for life“ heißt denn auch plakativ der Themenschwerpunkt fürs neue Volkshochschulsemester, das am Montag, 9. Februar, offiziell beginnt und dessen insgesamt 864 Kurse umfassendes Programm jetzt vorgestellt wurde. Noch nie beinhaltete ein Semesterprogramm der Hanauer Volkshochschule eine größere Anzahl von Kursen. Das komplette Programm der Volkshoschule sowie der „Jungen VHS“ und der Jugendkunstschule ist im Internet einsehbar unter www.vhs-hanau.de oder ist erhältlich bei der VHS-Geschäftsstelle, Ulanenplatz 4, 06181/9238020.

„Fit for life“ geht davon aus, dass berufliche Qualifizierung und allgemeine Weiterbildung in einem engen Zusammenhang zu sehen sind. „Wir sind ein Dienstleister für lebensbegleitendes Lernen von Jung bis Alt und unsere Angebote gehen weit über die berufliche Qualifizierung hinaus“, sagt VHS-Leiterin Elke Hohmann. „Ein Mensch, der lernt, egal zu welchem Thema und in welchem Alter, ist ein aktiver Mensch, der diese Lernimpulse auch mit in seine Arbeitswelt nimmt“, lautet eine der Thesen. Dem trägt das Volkshochschul-Programm mit einer Vielzahl von bewährten und neuen Angeboten Rechnung.

So gibt es etwa im Bereich der beruflichen Weiterbildung eine neue Vortragsreihe „IT“, die sich insbesondere mit den gesellschaftlichen Veränderungen beschäftigt, die durch die technischen Weiterentwicklungen im IT-Bereich angeschoben werden. So dient etwa das Internet heute längst nicht mehr nur der Informationsbeschaffung, sondern hat ganz neue Formen des Informationsaustausches und der Kommunikation geschaffen. Neben der realen treten virtuelle Welten mit ganz neuen Möglichkeiten für jedermann.

Gerade für junge Menschen ist es heutzutage notwendig, sich IT-Kompetenzen anzueignen. In diesem Bereich kooperiert die Volkshochschule Hanau bereits erfolgreich mit dem benachbarten Schulzentrum Hessen-Homburg. Dort, sowie an weiteren Hanauer Schulen bieten Lehrkräfte der VHS im Rahmen der Ganztagsbetreuung Computerkurse an. So können Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klassen mit Hilfe der Volkshochschule auch einen qualifizierten Abschluss für IT-Kompetenzen erwerben und damit ihre Chancen auf den Arbeitsmarkt erhöhen. Dieses Angebot wurde jetzt erweitert durch das „Europäische Zertifikat zur Berufsqualifikation“, das dem Bewerber neben IT-Basiskompetenzen auch Wirtschafts- und soziale Kompetenzen bescheinigt. Zu finden ist dieses Angebot neben vielen anderen Programmangeboten für junge Menschen im Programmheft der „Jungen VHS“.

Traditionell das größte Kursangebot der Volkshoschule Hanau gibt es im Bereich der Sprachen. In insgesamt 254 Kursen können Anfänger und Fortgeschrittene insgesamt 18 verschiedene Sprachen erlernen. Ab sofort auch Thailändisch, das neu im Angebot ist. Wichtig ist, dass vor dem Besuch von weiterführenden Sprachkursen eine Einstufungsberatung wahrgenommen wird. Gelegenheit dazu besteht jeweils mittwochs von 15 bis 18 Uhr in der VHS-Geschäftsstelle. Auch für weiterführende EDV-Kurse ist eine Einstufungsberatung empfehlenswert. Termine dafür können unter 06181/9238026 vereinbart werden.

Im Programmbereich „Gesellschaft und Kultur“ ist in diesem Jahr ein Themenschwerpunkt das Jubiläum „950 Jahre Kesselstadt“. Dazu gibt es verschiedene Vorträge und Führungen in Kooperation mit dem Hanauer Geschichtsverein und der Tourist-Information. Neu ist übrigens auch eine Übersicht über alle Vorträge der VHS in allen Programmbereichen auf einer Seite (Seite 85) des VHS-Programms.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare