Schwertransport auf dem Weg zum FSV Mainz

1 von 25
Zentimeter um Zentimeter senkt sich der 42-Tonnen-Betonkoloss auf ein fast ebenso schweres Unterteil. Bevor die Klötze zur neuen „Coface-Arena“ des FSV Mainz 05 transportiert werden, wird mit Hilfe eines Krans kontrolliert, ob alles passt. 
2 von 25
Zentimeter um Zentimeter senkt sich der 42-Tonnen-Betonkoloss auf ein fast ebenso schweres Unterteil. Bevor die Klötze zur neuen „Coface-Arena“ des FSV Mainz 05 transportiert werden, wird mit Hilfe eines Krans kontrolliert, ob alles passt. 
3 von 25
Zentimeter um Zentimeter senkt sich der 42-Tonnen-Betonkoloss auf ein fast ebenso schweres Unterteil. Bevor die Klötze zur neuen „Coface-Arena“ des FSV Mainz 05 transportiert werden, wird mit Hilfe eines Krans kontrolliert, ob alles passt. 
4 von 25
Zentimeter um Zentimeter senkt sich der 42-Tonnen-Betonkoloss auf ein fast ebenso schweres Unterteil. Bevor die Klötze zur neuen „Coface-Arena“ des FSV Mainz 05 transportiert werden, wird mit Hilfe eines Krans kontrolliert, ob alles passt. 
5 von 25
Zentimeter um Zentimeter senkt sich der 42-Tonnen-Betonkoloss auf ein fast ebenso schweres Unterteil. Bevor die Klötze zur neuen „Coface-Arena“ des FSV Mainz 05 transportiert werden, wird mit Hilfe eines Krans kontrolliert, ob alles passt. 
6 von 25
Zentimeter um Zentimeter senkt sich der 42-Tonnen-Betonkoloss auf ein fast ebenso schweres Unterteil. Bevor die Klötze zur neuen „Coface-Arena“ des FSV Mainz 05 transportiert werden, wird mit Hilfe eines Krans kontrolliert, ob alles passt. 
7 von 25
Zentimeter um Zentimeter senkt sich der 42-Tonnen-Betonkoloss auf ein fast ebenso schweres Unterteil. Bevor die Klötze zur neuen „Coface-Arena“ des FSV Mainz 05 transportiert werden, wird mit Hilfe eines Krans kontrolliert, ob alles passt. 
8 von 25
Zentimeter um Zentimeter senkt sich der 42-Tonnen-Betonkoloss auf ein fast ebenso schweres Unterteil. Bevor die Klötze zur neuen „Coface-Arena“ des FSV Mainz 05 transportiert werden, wird mit Hilfe eines Krans kontrolliert, ob alles passt. 
9 von 25
Zentimeter um Zentimeter senkt sich der 42-Tonnen-Betonkoloss auf ein fast ebenso schweres Unterteil. Bevor die Klötze zur neuen „Coface-Arena“ des FSV Mainz 05 transportiert werden, wird mit Hilfe eines Krans kontrolliert, ob alles passt. 

Seit 16 Uhr warten die Fahrer nun schon auf den Kran. Kein Kran – keine Tour. Knarr und seine beiden Kollegen sollen drei riesige Betonklötze für die unterirdische Pumpstation des neuen Stadions vom FSV Mainz 05, genannt „Coface-Arena“, fahren.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.