Hunderte Besucher

Mit Bläserklängen aufs Weihnachtsfest eingestimmt

Heusenstamm - Hoch über den Dächern Heusenstamms hat der Heilige Abend wieder eine ganz besonders feierliche Note bekommen. Auf Initiative der Familie Duwensee konnten einige hundert Besucher das traditionelle Turmblasen miterleben.

Vom Balkon der Dachgeschosswohnung im Weiskircher Weg konnte man bis weit in den Heusenstammer Ortskern weihnachtliche Lieder hören. Sowohl klassische Weihnachtslieder, als auch schwungvolle Klänge brachten die Musiker zu Gehör und auch der leichte Nieselregen hielt Jung und Alt nicht davon ab, den vier Bläsern der Stadtkapelle zu lauschen.

Für Ralf Zenker, Thorsten Grutzek (beide Trompete), Matthias Jäger und Stefan Keller (beide Posaune) ist das Turmblasen nicht nur einer von vielen Terminen, den die Musiker in diesen Tagen haben. „Wir freuen uns so familiär hier aufgenommen zu werden“ erzählt Ralf Zenker, der seit dem ersten Turmblasen vor 30 Jahren mit dabei ist. Die Initiative für das Turmblasen ging einst vom mittlerweile verstorbenen Seniorchef Gerhard Duwensee aus, der die Tradition aus seiner Heimat Königsberg mit nach Heusenstamm brachte.

Mittlerweile führen diesen Brauch sein Sohn Günter und Enkel Georg mit seinen drei Kindern fort. Einige Besucher, die schon seit Jahren zu diesem Anlass kommen, hatten sich mit Campingstühlen und Decken gerüstet. Auch Tee und Glühwein wurden gegen eine kleine Spende ausgeschenkt. Der Erlös kommt dem Kenia-Hilfsprojekt zugute, das die Schüler der Adalbert-Stifter-Schule unterstützen. 

jro

Weihnachtsbäume der OP-Leser

Weihnachtsbäume der OP-Leser

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare