Aktion der des Adolf-Reichwein-Schüler

Bunte Luftballons gegen Rassismus

+
Die Welt ist bunt und nicht schwarz-weiß: Auf die Vielfalt unter den Menschen wollten Schülerinnen und Schüler des Adolf-Reichwein-Gymnasiums mit einer Luftballon-Aktion aufmerksam machen.

Heusenstamm - Die Welt ist bunt und nicht schwarz-weiß: Auf die Vielfalt unter den Menschen wollten Schülerinnen und Schüler des Adolf-Reichwein-Gymnasiums mit einer Luftballon-Aktion aufmerksam machen.

Zum Internationalen Tag gegen Rassismus haben die Jungen und Mädchen gestern rund 1000 Ballons mit Luft gefüllt und in der großen Pause verteilt. Dazu kamen weitere 90 Ballons mit Helium, die sie dann gemeinsam in den Himmel steigen ließen. „Wir sind eine Schule mit Courage und gegen Rassismus“, betonte Giulia Saur, die in der Schülervertretung (SV) aktiv ist. „Wir wollten damit zeigen, dass wir alle zusammengehören“, ergänzte Vanessa Mayler, ebenso Schülervertreterin. Unterstützung hatten sie von den beiden Vertrauenslehrern des Gymnasiums. „Die Schülervertretung hatte diese Idee und hat auch die Arbeit gemacht“, berichtete Vertrauenslehrer Thorsten Fleckenstein. Wichtig war ihnen die Botschaft, die sie mit der Aktion in die Welt gesandt haben, meinte SV-Mitglied Katharina Graf. (clb)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare