Fenster und Türen aufgebrochen

Einbruch in Adolf-Reichwein-Gymnasium

+

Heusenstamm - Wer in eine Schule einbricht, hat es in der Regel auf Notebooks und andere technische Geräte abgesehen. Was die Täter im Adolf-Reichwein-Gymnasium eigentlich gesucht haben, steht noch nicht fest. Zunächst vermutete die Polizei, dass es die Einbrecher auf die Abiturklausuren abgesehen hatten.

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurde in das Adolf-Reichwein-Gymnasium, Leibnizstraße 34, eingebrochen. Die Täter brachen ein Fenster auf und durchstreiften sämtliche Räume. Laut Polizei steht noch nicht fest, ob etwas gestohlen wurde. Allein das Sekretariat blieb von den ungebetenen Gästen verschont. Deshalb lag zunächst für die Beamten die Vermutung nahe, dass es die Täter auf die Abiturklausuren abgesehen hatten. Konkrete Hinweise, die den Verdacht bestätigen, gibt es indes nicht, so die Polizei.

Die Beamten haben die Ermittlungen aufgenommen und bitten um Zeugen: Wer hat etwas Verdächtiges in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch gegen 0.40 Uhr gesehen? Der meldet sich unter bei der Polizei in Heusenstamm unter 069/80981234. (ror)

Die schönsten Abi-Plakate 2016 aus der Region

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion