Gartenhütte geht in Flammen auf

Hoher Schaden nach Großbrand in der Nacht

+
Bild von der Einsatzstelle.

Heusenstamm - Eine Gartenhütte auf dem Grundstück eines derzeit unbewohnten Einfamilienhauses an der Odenwaldstraße in Heusenstamm ist in der Nacht zum Freitag in Flammen aufgegangen.

Personen wurden nicht verletzt, die Höhe des Schadens beläuft sich auf 300.000 Euro. Gegen 0.40 Uhr in der Frühe wurden die Feuerwehren der Stadt alarmiert. Zu dieser Zeit stand die Hütte vollständig in Flammen, das Feuer hatte bereits das Wohnhaus erreicht. Viele Einwohner waren verunsichert, da der Brand in der Stadt zu sehen und zu riechen war, das teilte die Feuerwehr auf Facebook mit. Einen Wohnungsbrand konnten die Brandschützer indes verhindern, das leerstehende Wohnhaus wurde jedoch erheblich beschädigt. Die 15 Bewohner der Nachbarhäuser waren rechtzeitig in Sicherheit.

Rund 50 Brandschützer aus Rembrücken, Rödermark, Neu-Isenburg und Heusenstamm waren im Einsatz. Die Kräfte konnten zudem einen beginnenden Waldbrand verhindern. Gegen 4.50 Uhr waren die Löscharbeiten beendet. (clb/tvd)

Wie werde ich Feuerwehrmann/frau?

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion