Gartenhütteneinbrecher legen Feuer

Heusenstamm - Die Polizei geht bei den Laubenbränden auf dem Kleingartengelände an der Schlossstraße am frühen Donnerstagmorgen von Brandstiftung aus.

Die Polizei bittet um Hinweise unter 069/8098-1234.

Einbrecher hatten zunächst die Tür zu einer Hütte aufgebrochen und darin nach Diebesgut gesucht. Anschließend drangen der oder die Unbekannten in eine Nachbarholzhütte ein und legten dort im Küchenbereich Feuer. Durch die Flammen kamen dann die drei Lauben zu Schaden (rund 50.000 Euro). Ob die Ganoven etwas gestohlen haben, steht bislang noch nicht fest.

Lesen Sie außerdem:

Wieder Hütten in Flammen bei Gärtnern

Vereinshütten brennen ab

Gewankt, aber nicht gefallen

„Stück Heusenstamm verbrannt“

Vereinsheim komplett ausgebrannt

Nach ersten Erkenntnissen betraten die Täter zunächst das Gelände des Obst- und Gartenbauvereins über die Schlossallee. Danach brachen sie die Tür zum Kleingartengelände auf und begaben sich zu den Hütten.

Rubriklistenbild: © Feuerwehr

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare