Kultur

Abend mit Musik und Wunderkerzen: Stadt Heusenstamm veranstaltet siebtes Weißes Dinner im Schlossgarten

Ganz in Weiß: Aktuell dürfen 500 Personen unter freiem Himmel laut Corona-Verordnung zusammenkommen.
+
Ganz in Weiß: Aktuell dürfen 500 Personen unter freiem Himmel laut Corona-Verordnung zusammenkommen.

Nach der Absage im vergangenen Jahr veranstaltet die Stadt das Weiße Dinner diesmal wie geplant am Samstag, 7. August, im Barockgarten des Schlosses Schönborn, Im Herrngarten 1, unter angepassten Corona-Bedingungen. Beginn ist um 20 Uhr. Um den Besucherandrang zu entzerren, startet der Einlass bereits ab 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Heusenstamm – Das Konzept eines Weißen Dinners ist einfach, alle Teilnehmer sollen in Weiß gekleidet sein. Wie bei einem Picknick üblich soll jeder die eigene Ausstattung mitbringen. Dazu gehören neben Speisen und Getränken vor allem (Klapp-)Tische und Stühle, gerne auch weiße Dekorationsartikel wie Servietten, Kerzen, Blumenschmuck sowie Wohntextilien wie Hussen, Tücher und Tischdecken. Da es ein feines Dinner werden soll, werden die Teilnehmer gebeten, auf Plastik- und Einweggeschirr zu verzichten. Ab 20 Uhr wird die Veranstaltung musikalisch vom NYC Jazz Trio mit der Sängerin Nashi Young Cho begleitet. Gegen 23 Uhr wird der Sommerabend mit dem gemeinsamen Entzünden von Wunderkerzen, die während des Dinners ausgegeben werden, feierlich beendet. Für den Erwerb von Kaffeespezialitäten sowie einer kleinen Getränkeauswahl steht in diesem Jahr ein Oldtimer mit Verkaufsfläche parat. Wer keine eigenen Tische und Stühle mitbringen kann, kann vor Ort eine Tischgarnitur für zehn Euro je Garnitur ausleihen. Insgesamt gibt es 80 Garnituren zum Ausleihen. Eine Garnitur besteht aus einem Tisch und zwei Bänken und bietet Platz für sechs bis acht Personen. Eine vorherige Reservierung ist nicht möglich. Unter Berücksichtigung der Abstandsregeln besteht auf dem Gelände selbst freie Platzwahl. An diesem Abend ist der einzige Eingang zum Schlossgelände ab 17 Uhr am Platz der Verschwisterung nahe der roten Telefonzelle. Dort erfolgt eine digitale – via Luca-App oder Corona-App – oder alternativ handschriftliche Erfassung der Kontaktdaten der Besucher zur möglichen Nachverfolgung durch das Gesundheitsamt. Ein Wiedereinlass ist mit dem Tragen eines am Eingang ausgegebenen Armbändchens jederzeit möglich.

Ein aktueller Testnachweis für nicht-geimpfte oder nicht-genesene Personen ist nicht erforderlich, wird jedoch dringend empfohlen. Das Tragen einer Maske ist sowohl im Eingangsbereich als auch davor, sofern es zur Schlangenbildung kommen sollte, verpflichtend. Beim „Flanieren“ über das Gelände sowie auf dem Weg zu den Toiletten wird das Tragen einer Maske ebenfalls ausdrücklich empfohlen. Am Platz selbst kann die Maske abgenommen werden. Das Weiße Dinner orientiert sich an der am Veranstaltungstag gültigen Verordnung zum Pandemiegeschehen. Insofern kann es da auch zu kurzfristigen Änderungen im Ablauf kommen. Für das zügige Be- und Entladen wird vor dem Schlosseingang an der Schlossstraße eine eigene Zone eingerichtet. Bei Regen oder Unwetter entfällt das Weiße Dinner ersatzlos.  lur

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare