Polizei sucht Geschädigte

Da staunt sogar die Polizei: Mann hat gigantischen Promille-Wert

Die Polizei hat einen Mann mit einem gigantischen Promillewert in Heusenstamm nahe Offenbach gestellt.
+
Die Polizei hat einen Mann mit einem gigantischen Promillewert in Heusenstamm nahe Offenbach gestellt.

Einen möglichen Autofahrer stellte die Polizei in Heusenstamm bei Offenbach. Er hatte fünf Promille - solch ein Blutwert ist lebensgefährlich.

  • Polizei findet betrunkenen Mann aus Heusenstamm nahe Offenbach in dessen Auto.
  • Der Alkoholtest zeigt über über fünf Promille.
  • Ab drei Promille droht Alkohol tödliche Folgen zu haben.

Heusenstamm - Montagabend kurz vor 23 Uhr Uhr in Heusenstamm nahe Offenach waren Polizisten erstaunt. Über fünf Promille zeigte der Alkoholtest bei einem 63 Jahre alten Mann aus Heusenstamm an. Das sehen Streifenpolizisten auch nicht alle Tage. Aber der Reihe nach.

Heusenstamm nahe Offenbach: Polizei findet Mann - und stellt gigantischen Promille-Wert fest

Gegen 22.35 Uhr informierte ein Zeuge die Polizei, dass er einen Autofahrer in Heusenstamm nur unweit von Offenbach gesehen habe, der immer wieder den Scheinwerfern seines Autos aufblinken lassen würde, während der Motor läuft. So beschreibt es die Polizei in einer Mitteilung. Die Beamten seien der Sache nachgegangen. In einem grauen Opel Insignia sitzend hätten sie den 63-jährigen Mann vorgefunden. Dem Alkoholtest hätte sich der Mann freiwillig unterzogen. Das Ergebnis: Mehr als fünf Promille.

Das klingt extrem viel und ist auch extrem viel. Ein Blutalkoholwert von mehr als drei Promille gilt bereits als tödlich. Auf der Seite der Kenn-dein-Limit-Kampagne der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung wird ein Promille-Wert von 1,0 bis 2,0 Promille als „Rauschstadium“ beschrieben. Die Sehfähigkeit verschlechtert sich, man ist verwirrt, Reaktionen, Gleichgewicht und Sprechfähigkeit sind gestört. „Das sind deutliche Warnsignale für eine Alkoholvergiftung“, heißt es da.

Ab 3,0 Promille kann Alkohol tödliche Wirkung haben

Bei 2,0 bis 3,0 Promille spricht die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung vom „Betäubungsstadium“ und beschreibt es so: „Wer das Betäubungsstadium erreicht, reagiert kaum noch und bewegt sich unkoordiniert. Gleichzeitig kann es zur Muskelerschlaffung kommen.“. Ab 3,0 Promille drohten dann „Lähmungen, Koma, Atemstillstand und Tod“.

Heusenstamm nahe Offenbach: Polizei sucht Geschädigte

Der Fahrer in Heusenstamm bei Offenbach soll nach Polizeiangaben über 5,0 Promille gehabt haben. Doch nicht nur das. Die Beamten hätten an dem grauen Opel Insignia frische Unfallspuren gesehen, mit blauen und grünen Farbanhaftungen, möglicherweise von Unfällen mit blauen oder grünen Fahrzeugen, heißt es in der Polizeimeldung. Die Beamten suchen daher mögliche Geschädigte deren Fahrzeug (oder etwas anderes) von dem Fahrzeug in Heusenstamm touchiert worden sein könnte. Geschädigte und Zeugen sollen sich unter der Rufnummer 06104 6908-0 melden.

Die Beamten aus Offenbach beschlagnahmten den Führerschein des Fahrers und leiteten ein Strafverfahren wegen Fahrens unter Alkohleinfluss ein. (Friedrich Reinhardt)

Kuriose Polizeikontrolle in Offenbach nahe Heusenstamm: Die Beamten halten einen BMW an, dessen Fahrer offenbar nicht nur sein Auto gut getankt hat. 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion