„Räuberkönige“ auf Schatzsuche

Ferienbetreuung für Kinder in diesem Jahr in Heusenstamm unter Vorbehalt geplant

Im evangelischen Familienzentrum an der Leibnizstraße veranstaltet die Arbeiterwohlfahrt Ferienspiele.
+
Im evangelischen Familienzentrum an der Leibnizstraße veranstaltet die Arbeiterwohlfahrt Ferienspiele.

Derzeit bestimmt die Hoffnung noch die Planung, doch es soll, wenn die Werte es zulassen, in diesem Jahr wieder eine Sommerferienbetreuung für Grundschulkinder geben – freilich der aktuellen Lage angepasst. Die städtische Kinder- und Jugendförderung plant die Spiele für die Zeit von Montag, 19. Juli, bis Freitag, 6. August, – alles unter Vorbehalt.

Heusenstamm – Grundsätzlich empfiehlt das Team interessierten Kindern und Jugendlichen, sich für die Spiele anzumelden. So könne man bei einer Absage oder einer Programmänderung Kontakt aufnehmen und eventuell Alternativen austüfteln. Anmeldeschluss ist am Freitag, 28. Mai.

Auf der Agenda stehen verschiedene Aktionen. So sollen etwa kurze Stop-Motion-Filme gedreht werden, bei denen die Kinder erfahren, wie aus vielen Fotos ein kleiner Film entsteht. Außerdem wird eine Schatzsuche vorbereitet, bei der – ausgestattet mit einem GPS-Gerät – der Schatz des „Räuberkönigs von Heusenstamm“ gefunden werden muss. Zu anderen Programmpunkten können die Teilnehmer entscheiden, was unternommen wird. „Die Kinder können sich trotz der schwierigen Umstände auf unser Angebot freuen“, versichert Jahn Scheel, Leiter der Kinder- und Jugendförderung.

Insgesamt dürfen rund 40 Kinder, die in Sechser-Gruppen aufgeteilt werden, das Ferienprogramm erleben. Jedes Kind ab der ersten Klasse (das gilt nicht für Kinder, die nach den Sommerferien eingeschult werden) bis zum Alter von zwölf Jahren, das keine der Heusenstammer Schulkindbetreuungen oder den Hort Kinderburg besucht (diese buchen direkt), kann für eine Woche angemeldet werden. Das Programm beginnt montags bis freitags um 8.30 und endet um 15 Uhr.

Der Teilnahmebeitrag liegt bei 70 Euro pro Woche für das erste Kind einer Familie und 49 Euro für das zweite. Jedes weitere Kind einer Familie kann kostenfrei teilnehmen. Familien, die bestimmte staatliche Leistungen, erhalten, wird der Teilnahmebeitrag ersetzt (Infos online auf bildung-und-teilhabe-kreis-of.de). Das Mittagessen muss selbst mitgebracht werden, Getränke werden gestellt.

Das Anmeldeformular steht im Internet auf heusenstamm.de. Es kann ausgefüllt als Datei per Mail an jugend@heusenstamm.de gesendet oder in einem Umschlag in den Briefkasten des Jugendzentrums, Rembrücker Straße 3, geworfen werden. Nach der Platzvergabe erhalten die Interessenten vom 1. Juni an schriftlich eine Zu- oder Absage. Rückfragen unter z 06104 668773 oder per Mail an jugend@heusenstamm.de.

In der vierten und fünften Woche der Sommerferien bietet die Arbeiterwohlfahrt als Kooperationsprojekt im evangelischen Familienzentrum, Leibnizstraße 57, Kindern ein buntes Programm mit Aktivitäten im Freien, Kreativprojekten und kleineren Ausflügen an, darunter eine Schatzsuche mit Picknick und eine Stadtrallye.

Vom 9. bis 13. August und vom 16. bis 20. August werden Kinder von 8.30 bis 13.30 Uhr betreut. Jede Woche kostet 90 Euro, beide Wochen 170 Euro. Geschwisterkinder erhalten fünf Euro Rabatt.

Anmeldeschluss ist am Mittwoch, 14. Juli. Anmeldung und Information für die Kurse sind Arbeiterwohlfahrt-Familienbildungsstätte unter z 06074 48288-13 oder per Mail an iris.striese@awo-of-land.de möglich. (clb)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare