Beliebter Spazierweg

Marode Brücke über die Bieber bleibt gesperrt – Stadt: „Muss man uns einige Wochen Zeit geben“

Die vorläufige Absperrung der kleinen Brücke über die Bieber haben Bauhof-Mitarbeiter gestern Vormittag durch eine massivere ersetzt. Wie lange der Steg nicht begehbar bleibt, ist derzeit noch völlig offen.
+
Die vorläufige Absperrung der kleinen Brücke über die Bieber haben Bauhof-Mitarbeiter gestern Vormittag durch eine massivere ersetzt. Wie lange der Steg nicht begehbar bleibt, ist derzeit noch völlig offen.

Die kleine Holzbrücke über die Bieber in Heusenstamm liegt auf einem beliebten Spazierweg. Fußgänger müssen sich aber erstmal alternative Routen suchen.

Heusenstamm – Es ist – neben der Schlossallee und dem Gang nach Patershausen – einer der beliebtesten Spazierwege in Heusenstamm: Die Strecke am Waldrand entlang der Bieberaue zwischen dem Hinteren Schlösschen und dem Friedhof bleibt auf vorerst unbestimmte Zeit gesperrt. Der Grund ist die kleine Holzbrücke, die über die Bieber führt. Diese ist, wie kurz berichtet, offenbar so morsch, dass sie nun nicht mehr betreten werden darf.

Schon vor einigen Tagen war einer der schmalen Balken, aus denen das Brückchen zusammengesetzt ist, gebrochen. Die Stelle wurde gesperrt, der Steg aber konnte noch genutzt werden. Wie es zum Bruch des Balkens kam, ist unbekannt. Außerdem beauftragte die Stadt daraufhin – und weil die turnusgemäße Prüfung der Verkehrssicherheit in diesem Jahr ohnehin fällig war – ein dafür zugelassenes Ingenieurbüro mit der Untersuchung der Brücke, berichtet Tatjana Schmidt, stellvertretende Leiterin des zuständigen Fachdienstes Tiefbau bei der Stadt, auf Anfrage. Und dieses hat die sofortige Sperrung der Holzkonstruktion empfohlen.

Heusenstamm (Kreis Offenbach): Fachleute bewerten Situation der Brücke über die Bieber

„Wir kennen aber den genauen Bericht der Fachleute noch nicht“, betont Tatjana Schmidt. Diesen müsse man abwarten, bevor weitere Schritte eingeleitet werden können. In der nächsten oder übernächsten Woche erwarte man den Eingang dieser Papiere: „Da muss man uns einige Wochen Zeit geben.“

Man könne daher im Moment auch noch nicht sagen, ob es genügt, nur einige der Balken auszutauschen, oder ob die Brücke komplett abgerissen und neu errichtet werden muss.

Ein Balken des Bieber-Brückchens ist vor einigen Tagen gebrochen und zur Stolperfalle geworden.

Heusenstamm (Kreis Offenbach): Spazierweg über marode Brücke beliebt

Sobald man Näheres wisse, werde man dies auch bekannt machen, verspricht Tatjana Schmidt. Freilich könne es dann noch dauern, bis tatsächlich etwas an der Brücke gemacht werden könne. Denn – je nach Umfang der notwendigen Arbeiten – müssen diese erst ausgeschrieben werden. Und ein solches Verfahren benötigt Zeit.

Die stellvertretende Fachdienstleiterin weiß, wie beliebt der Spazierweg zwischen dem Hinteren Schlösschen und dem Friedhof ist. Umso mehr bedauert sie, keine andere Wahl als die Sperrung der Brücke zu haben. „Wir müssen die Verkehrssicherheit gewährleisten, und die ist im Moment nicht gegeben“, versichert Tatjana Schmidt.

Für Radfahrerinnen und Radfahrer, die diese Strecke ebenfalls gerne nutzen, sei es ja kein so großer Umweg, über die Frankfurter Straße zu fahren. Spaziergänger müssten leider vorerst auf diesen Weg verzichten. Und ob der Steg noch in diesem Sommer wieder geöffnet werden kann, ist derzeit noch völlig unklar. (Von Claudia Bechthold)

Zuletzt sorgte in Heusenstamm bei Offenbach ein Angriff eines Hundes für Aufregung.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare