Bürgermeisterwahl

Heusenstammer CDU will Kommunikations-Unternehmer Steffen Ball nominieren

Steffen Ball, 52 Jahre alter Kommunikations-Unternehmer, tritt als Bürgermeister-Kandidat an.
+
Steffen Ball, 52 Jahre alter Kommunikations-Unternehmer, tritt als Bürgermeister-Kandidat an.

Spekulationen gab es schon lange, wen die CDU als Kandidaten für die Bürgermeisterwahl in rund einem Jahr aufstellen würde. Nun ist es offiziell: Der 52 Jahre alte Steffen Ball wird antreten. Amtsinhaber Halil Öztas (SPD), 43 Jahre alt, hatte schon vor einem Monat seine erneute Kandidatur angekündigt (wir berichteten).

Heusenstamm – Wie die Christdemokraten gestern mitteilten, hat sich der Vorstand der CDU Heusenstamm während seiner jüngsten Sitzung einstimmig entschieden, Steffen Ball als Bürgermeisterkandidat zu nominieren. Der Kommunikations-Unternehmer und Familienvater werde der Mitgliederversammlung am Freitag, 30. Oktober, entsprechend vorgeschlagen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Steffen Ball eine herausragende Persönlichkeit für das Amt des Bürgermeisters vorstellen dürfen“, sagt dazu der Schlossstädter CDU-Vorsitzende Mario Garbuio-von Au. Ball sei fest verwurzelt in seiner Heimatstadt Heusenstamm, führungsstark, weit über die Stadtgrenzen hinaus bestens vernetzt und stehe aufgrund seiner unternehmerischen Erfahrungen und Kreativität für frische Ideen für Heusenstamm.

Steffen Ball wurde 1968 in Offenbach geboren und ist in Heusenstamm aufgewachsen. Er hat sich schon seit frühester Jugend für andere und die Gemeinschaft engagiert. Er war Schulsprecher und Pfarrjugendleiter in der Katholischen Kirche. Zudem ist er Mitglied des Einsatzleiterdienstes bei der Freiwilligen Feuerwehr Heusenstamm, bei der er seit mehr als 30 Jahren im aktiven Dienst ist.

„Ich freue mich sehr über das Vertrauen des Vorstands“, kommentiert der 52-Jährige die Entscheidung seiner Parteiführung: „Nun möchte ich mit meinen Vorstellungen für eine gute Zukunft unserer Heimatstadt überzeugen und bei unseren Mitgliedern und den Bürgerinnen und Bürgern um ihre Stimme werben.“

Heusenstamm steht 2021 eine Art Superwahljahr bevor. Nach den Kommunalwahlen, die am 14. März stattfinden werden, folgt im Herbst neben der Bundestags- auch die Bürgermeisterwahl. Die laufende Amtszeit des Verwaltungschefs endet am 31. Dezember 2021. Der Termin für diese Abstimmung steht noch nicht fest, könnte aber mit der Bundestagswahl kombiniert werden. Offen ist bislang, ob es weitere Kandidaturen für dieses Amt geben wird. Bei der Wahl 2015 hatte es vier Bewerber gegeben.

Die Mitgliederversammlung der CDU, die über die Nominierung des Bürgermeisterkandidaten, die Wahlvorschläge für die Stadtverordnetenversammlung sowie einen neuen Vorsitzenden abstimmen wird, findet unter den geltenden Regeln am Freitag, 30. Oktober, um 19 Uhr im Kultur- und Sportzentrum Martinsee, Martinseestraße 2, statt. (Von Claudia Bechthold)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare