Isenburger halbseitig gesperrt

Heusenstamm - Die noch fehlenden Wartehäuschen müssen an den barrierefrei umgebauten Bushaltestellen an der Isenburger Straße – Haltestelle „Bastenwald“ – und an der Leibnizstraße – Haltestelle „Adolf-Reichwein-Schule“ – installiert werden.

Aus diesem Grund wird es vom kommenden Montag, 29. Januar, an zu Behinderungen für den Verkehr kommen. Am Montag und vermutlich auch am Dienstag, 30. Januar, muss die Isenburger Straße halbseitig gesperrt werden. Der Verkehr wird mit Hilfe einer mobilen Ampelanlage geregelt. Aus der Sudetenstraße kann während dieser Zeit nur nach rechts in Richtung Neu-Isenburg abgebogen werden. Die Geschwindigkeit wird auf Tempo 30 begrenzt.

In der gleichen Zeit werden auch die Wartehäuschen an der Leibnizstraße installiert. Von der Berliner Straße aus darf während dieser Zeit nicht in die Leibnizstraße abgebogen werden. Aus Richtung Alte Linde wird in der Leibnizstraße in Höhe der Kolpingstraße ein Durchfahrtsverbot verhängt. Die Umleitung erfolgt über die Kolpingstraße, Herderstraße, Konrad-Adenauer-Straße und Berliner Straße und umgekehrt. (clb)

Was sich für Autofahrer und Radler 2018 ändert

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare