Kerb lockt viele Besucher

Kerb in Heusenstamm lockt viele Besucher
1 von 16
Ein Traditionsfest: Die Kerb in Heusenstamm. Es war die vorerst letzte an der Alten Linde. Die Schausteller sind begeistert von den Umzugsplänen der Stadt.
Kerb in Heusenstamm lockt viele Besucher
2 von 16
Ein Traditionsfest: Die Kerb in Heusenstamm. Es war die vorerst letzte an der Alten Linde. Die Schausteller sind begeistert von den Umzugsplänen der Stadt.
Kerb in Heusenstamm lockt viele Besucher
3 von 16
Ein Traditionsfest: Die Kerb in Heusenstamm. Es war die vorerst letzte an der Alten Linde. Die Schausteller sind begeistert von den Umzugsplänen der Stadt.
Kerb in Heusenstamm lockt viele Besucher
4 von 16
Ein Traditionsfest: Die Kerb in Heusenstamm. Es war die vorerst letzte an der Alten Linde. Die Schausteller sind begeistert von den Umzugsplänen der Stadt.
Kerb in Heusenstamm lockt viele Besucher
5 von 16
Ein Traditionsfest: Die Kerb in Heusenstamm. Es war die vorerst letzte an der Alten Linde. Die Schausteller sind begeistert von den Umzugsplänen der Stadt.
Kerb in Heusenstamm lockt viele Besucher
6 von 16
Ein Traditionsfest: Die Kerb in Heusenstamm. Es war die vorerst letzte an der Alten Linde. Die Schausteller sind begeistert von den Umzugsplänen der Stadt.
Kerb in Heusenstamm lockt viele Besucher
7 von 16
Ein Traditionsfest: Die Kerb in Heusenstamm. Es war die vorerst letzte an der Alten Linde. Die Schausteller sind begeistert von den Umzugsplänen der Stadt.
Kerb in Heusenstamm lockt viele Besucher
8 von 16
Ein Traditionsfest: Die Kerb in Heusenstamm. Es war die vorerst letzte an der Alten Linde. Die Schausteller sind begeistert von den Umzugsplänen der Stadt.
Kerb in Heusenstamm lockt viele Besucher
9 von 16
Ein Traditionsfest: Die Kerb in Heusenstamm. Es war die vorerst letzte an der Alten Linde. Die Schausteller sind begeistert von den Umzugsplänen der Stadt.

Die Kerb, das Traditionsfest in Heusenstamm, wird im kommenden Jahr umziehen - die Schausteller freuen sich. Der Vergnügungspark lockte viele Besucher an.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion