Kino-Sommer im Bad Heusenstamm

Prosecco zu „Vaterfreuden“

Mehr als 400 Besucher haben es sich am Freitagabend auf dem grünen Hügel am Schwimmbad zum Open-Air-Kino gemütlich gemacht.(c)Foto: Jürgen Roß

Heusenstamm - Kino-Sommer im Bad Heusenstamm wieder ein Erfolg. Mehr als 400 Besucher sahen die Erfolgs-Komödie mit Matthias Schweighöfer unter freiem Himmel auf der aufblasbaren Leinwand. Mit Decken und Picknick-Körben bevölkern die Gäste den „grünen Hügel“ von Heusenstamm. Von Jürgen Roß

Die mobile Leinwand ist aufgeblasen, der Projektor justiert. Auch die Gastronomie ist auf den Ansturm vorbereitet. Und die Mühen, die sich die Verantwortlichen im Schwimmbad gemacht haben, wurden erneut belohnt. Mit weit mehr als 400 Besuchern konnte die Erfolgsgeschichte „Kino-Sommer im Bad Heusenstamm“ aus den vergangenen Jahren fortgesetzt werden.

Kurz nach 20 Uhr kommen an diesem sommerlichen Abend die ersten Besucher mit Decken, Fresskörben und Rucksäcken auf das Gelände. Die Liegewiese des Außengeländes verwandelt sich mehr und mehr in einen „Kinosaal“. Und während es sich die ersten Gäste auf dem „grünen Hügel von Heusenstamm“ gemütlich machen, toben die Elfjährigen Daniele, Dario und Samuel zusammen mit dem achtjährigen Nico noch im Schwimmbecken. Die Freunde genießen die Zeit im Bad, verbringen dort einen Ferientag. „Wir sind schon seit sieben Stunden im Schwimmbad“ berichtet Daniele. Wie auch seinem kleinen Bruder und den beiden Freunde merkt man ihm an, dass er sich den ganzen Tag über im Wasser ausgetobt hat. Die vier lassen den Tag mit dem Film ausklingen. Ob sie wissen, welcher Film gezeigt wird? „Nö, ist auch egal“.

„Einfach chillen“

Nicht weit entfernt hat es sich mittlerweile eine Gruppe von Gymnasiasten bequem gemacht. Die beiden Freundinnen Anna und Vicky haben noch zwei Freundinnen und einen Freund mitgebracht. „Wir wollen heute Abend einfach chillen“, erläutern sie. Für die fünf sind es die letzten Sommerferien, im kommenden Jahr werden sie ihr Abitur ablegen. Den lauen Abend im Bad genießen sie. Welcher Film wird zu sehen sein? „Ach, das ist uns eigentlich egal.“

Es ist „Vaterfreuden“, eine heitere Komödie mit Matthias Schweighöfer, dessen Single-Dasein in dem Film durch einen Unfall unerwartete Wendungen nimmt. Der Film war sicher die richtige Wahl, denn as Publikum auf dem „grünen Hügel“ ist durchweg begeistert. Während Daniel Rau, der Leiter des Bades und Verantwortliche für diesen Kino-Abend, anfangs noch etwas nervös wirkt, löst sich seine Anspannung zunehmend. „Ich hätte nicht gedacht, dass es erneut ein Erfolg wird und wir wieder so viele Besucher bekommen“, sagt er. Erstmals wird es in diesem Jahr gleich drei Kino-Vorstellungen geben.

Inzwischen gibt es unter den Besuchern auch schon „alte Hasen“, wie etwa Sigrid aus Heusenstamm mit ihrer Tochter Claudia, die extra aus Erlensee gekommen ist. Die beiden waren auch in den vergangenen Jahren bei den Vorstellungen dabei und sind begeistert. Vor allem haben die beiden sich gut präpariert: Mit Mückenspray für die Haut und Prosecco für das Prickeln genießen sie die „Vaterfreuden“. Und sie loben das Ambiente: „Wir kennen eine ganze Reihe von Open-Air-Kino-Orten. Aber in Heusenstamm ist es am schönsten.“

Neben dem Wetter, das für eine solche Freiluft-Veranstaltung einfach passen muss, kommt es eben auch auf ein funktionierendes Team an. Das weiß Daniel Rau sehr gut: „Das Team vom Esswerk, das seit einiger Zeit unsere Gastronomie betreut hat sich mächtig ins Zeug gelegt.“ Den Gästen werden nicht nur Getränke und kleine Snacks angeboten - auch frisch Gegrilltes gibt es an diesem Abend. Kurz vor Mitternacht ist der Film zu Ende. Beim Verlassen des Geländes gibt es begeisterte Kommentare und zufriedene Gesichter.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare