Raubüberfall war an der Volksbank

Heusenstamm - Nicht an der Filiale der Sparkasse hat sich am Freitagabend der Raubüberfall auf die Angestellte einer Bäckerei ereignet, sondern an der Filiale der Volksbank Maingau an der Frankfurter Straße, Ecke Bleichstraße.

Wie berichtet, wollte eine 20 Jahre alte Frau am Freitag gegen 18. 40 Uhr eine Geldbombe von der Filiale der Bäckerei zur nur wenige Meter entfernten Volksbank bringen. Dabei wurde sie plötzlich zur Seite gestoßen und umgerissen. Dabei nahm der Unbekannte ihr die Geldbombe gewaltsam ab.

Die falsche Ortsangabe im Polizeibericht ist offenbar aus einer Verkettung unglücklicher Umstände entstanden. Fest steht nun, dass sich der Fluchtweg des Täters „in südliche Richtung“, wie es im Bericht der Beamten formuliert ist, auf die Bleichstraße bezieht. Vermutet wird zudem, dass der Mannweiter durch die Bürgermeister-Kämmerer-Straße und Paulstraße geflüchtet sein könnte. Beschrieben wird der Täter als etwa 1,70 Meter großer Südländer. Der Mann war bekleidet mit einer dunklen Jacke und einer dunklen Hose. Er trug zudem einen Schal und eine dunkle Stoffmütze. Die Kripo bittet um Hinweise unter 069/8098-1234. 

clb

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare