Taler und Autofähnchen

Heusenstamm - Das genaue Programm der Festwoche zur 800-Jahr-Feier, die am 21. August beginnt, ist noch geheim. Nur einen groben Überblick haben die Verantwortlichen bisher gegeben. Von Claudia Bechthold

Zum Beispiel, dass es am ersten Festwochenende ein „Unnergasse-Fest“ geben wird. Aber wer möchte, kann sich bald schon mit Souvenirs zum Jubiläumsjahr versorgen. Wertvollstes Teil des Angebots wird eine Münze sein, die eigens für das Jubiläumsjahr entworfen wurde und geprägt wird. Sie zeigt den Bannturm mit dem 800-Jahre-Schriftzug auf der einen, das Wappen der Stadt mit den Jahreszahlen auf der anderen Seite.

Patrick Simm aus der Nähe von Stuttgart hatte schon vor zwei Jahren eine Heusenstamm-Münze im Betrieb seiner Familie geprägt. 50 Jahre Stadtrechte war damals der Anlass zum Herstellen des Sammlerstück, das nach Angaben von Kultur-Fachdienstleiter Markus Tremmel gut angenommen worden ist. Diesmal soll es die Münzen in sieben verschiedenen Versionen geben. Aus Kaiserzinn, Messing, Kupfer und Bi-Metall werden die Münzen während des Unnergasse-Festes vor Publikum geprägt. Der Preis je Münze fängt bei vier Euro an. Nur auf Bestellung gibt es die wertvolleren Exemplare des Talers. Dafür sind diese in der Auflage limitiert und nummeriert. Die Nummer 1 der Silbermünze hat Patrick Simm jetzt BÜrgermeister Peter Jakoby überreicht. 26 Euro wird ein solches Stück aus Feinsilber kosten. 255 Euro einkalkulieren muss, wer den 800-Jahr-Taler aus 333er Gold besitzen möchte. Für 999er Gold werden dann 595 Euro berechnet. Eine Münzdose und ein Zertifikat sind bei den goldenen Stücken selbstverständlich dabei.

Auch Jubiläums-Bier und -Wein

Doch es wird auch weit profanere Dinge geben. Heusenstamm-Gefühl wie einst zur Fußball-Weltmeisterschaft, als an mindestens jedem zweiten Auto eine Deutschlandfahne flatterte, erhoffen sich der Bürgermeister und Stadt-Sprecherin Regine Dinkelborg vom hellblauen Wimpel, der ans Autofenster gesteckt werden kann. Für vier Euro wird es diese Fähnchen geben. Aber auch zum Schmücken des Hauses gibt es Fahnen in zwei Größen (90 x 60 Zentimeter und 80 x 200 Zentimeter). Eine Porzellan-Tasse und eine Baumwolltasche sowie ein Aufkleber ergänzen das Angebot.

Stolz ist Jakoby, dass sich die Brauerei Glaab bereit erklärt hat, eine Jubiläums-Bier zu brauen. Der Heimat- und Geschichtsverein hat einen Jubiläumswein organisiert. Beides will man schon zum Bahnhofsfest am 22. Mai präsentieren. Im Sommer werde ein neuer Bildband über die Schlossstadt erscheinen. Und die Post wird eine Sonderbriefmarke herausgeben.

Vom 11. April an, vielleicht auch eine Woche später sollen die meisten Artikel schon in den Verkauf gehen, im Rathaus und in einigen Läden.

Rubriklistenbild: © Axel Häsler

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare